Durchführung der O19 Verbandsrunde

In Kürze startet die O19 Verbandsrunde 2020/2021 und noch nie gab es soviel Fragen und Unklarheiten wie zu dieser Saison! Können wir die Runde wie geplant durchführen oder wie verhalten wir uns in gewissen Situationen? Keiner kann diese Fragen aktuell beantworten!

Um uns als Spielausschuss einen Überblick über die aktuelle Situation in den Vereinen zu verschaffen haben alle Staffelleiter die Vereine angeschrieben (der Kontakt ging immer nur über die jeweils 1. Mannschaft) um zu erfragen, ob aktuell die Heimspiele durchgeführt werden können – und unter welchen Bedingungen.

An unserem Verbandstag hatten schon 2/3 der Vereine mitgeteilt, dass sie wieder im Trainingsbetrieb spielen. Bei einigen Vereinen sieht es eher nach „normalen“ Bedingungen aus, bei anderen Vereinen ist das Hygienekonzept mit den Hallenbetreibern noch ein großes Thema.

So zeigte sich auch die positive Einstellung der Vereine, einen Rundenstart durchführen zu wollen. Unter den eingegangenen Rückmeldungen gab es eine Rückmeldung, die der Durchführung der Verbandsrunde kritisch gegenüber steht! Bei einigen Vereinen gibt es Einschränkungen der Spielfeldnutzung, aber auch gesperrte Duschen oder eine eingeschränkte Nutzung der Duschen wird uns in dieser Saison erwarten.

Unterschätzt werden darf natürlich auch die Dynamik nicht, die Corona Zahlen gerade verursacht. Innerhalb kürzester Zeit können Hallen wegen steigender Zahlen geschlossen werden – und dieses kann in unserem Einzugsgebiet / in den unterschiedlichen Landkreisen – absolut unterschiedlich entschieden werden.

Als Grundlage für die Durchführung eines Heimspiels gibt es Hygienevorschriften, nach denen „Sportveranstaltungen Innen“ durchgeführt werden müssen. Auf unseren Sport bezogen wurde eine Datei „Hygienekonzept“ durch den BVRP erstellt, die den Vereinen helfen soll ein geeignetes Hygienekonzept mit dem Träger der Halle / Gemeinden / Ansprechpartner zu finden. In einigen Vereinen wird nach einem solchen Konzept schon gespielt. Falls jemand die Datei nutzen möchte, hier ist der Link (Link)

Um den Ablauf möglichst sportlich zu gestalten, gleichzeitig aber auch unserer Führsorgepflicht nachkommen zu können, möchten wir gerne folgende Informationen weitergeben:

  • der Heimverein sollte vor dem Spiel mit dem Gastverein Kontakt aufnehmen. Hier sollten kurz die Besonderheiten des Heimspiel „abgesteckt“ werden. Wichtige Hinweise wie Duschen sind gesperrt, auf jeden Fall die Halle mit Mundschutz betreten … sollten hier besprochen werden. Aber auch Hinweise wie „wir haben nur ein Spielfeld“ sollten hier ausgetauscht werden. Der Gastverein sollte informiert sein, unter welchen Umständen / welche Besonderheiten auf sie zukommen werden! Daniela Fell hat sich die Mühe gemacht und eine Übersicht erstellt, mit der die Heimmannchaft die Gastmannschaft über die Corona Vorgaben übersichtlich informieren kann. (Link) – Dany, vielen Dank für Deine Mühe!
  • Sollte Corona-bedingt eine Halle geschlossen sein, ein Spieler / die Mannschaft unter Qarantäne stehen, muss dieses natürlich auch direkt mitgeteilt werden. Wir möchten darauf hinweisen, dass dieses Spiel nachgeholt werden kann, nach Einvernehmen der beiden Mannschaften ist auch eine Verschiebung nach „Hinten“ möglich.
  • Tausch des Heimrechts (in welcher Art und Absprache auch immer) kann auch dazu genutzt werden, dass ein Heimspiel durchgeführt werden. Hierbei ist aber darauf zu achten, dass die Gesundheit im Vordergrund steht und beide Vereine damit einverstanden sind.
  • Der 10.04.2021 wurde in der Ausschreibung als „Relegationsrunde“ ausgewiesen. Sollten Spiele nicht durchgeführt werden können, es keine Einigung zwischen den Mannschaften gegeben haben, wäre dieser Termin eine Möglichkeit einzelne Spiele oder im Sinne eines Blockspieltags auch mehrere Spiele durchzuführen .
  • Absagen von Spielen – auf Basis von Corona – werden in der kommenden Saison nicht mit Strafen belegt werden!
  • Mit der Führsorgepflicht der Spieler möchten wir darauf hinweisen, dass natürlich die Gesundheit der Spieler an oberster Stelle steht. Die SpO ist für die Durchführung der Spiele generell Grundlage, jedoch sollte bedacht werden, dass Halleneinschränkungen (z.B. Aus Gründen des Abstands stehen nur 1 oder 2 Felder zur Verfügung) Beeinträchtigungen berücksichtigt werden müssen!

Da sicher einige Fragen alle Vereine angeht möchten wir euch anbieten hier eure Fragen öffentlich zu besprechen. Wir sind alle sehr daran interessiert unseren Sport „möglichst normal“ betreiben zu können – gleichzeitig sind wir alle aber bemüht keinerlei Risiko oder gar Gefahren ausgesetzt zu sein.

Für Fragen stehen wir euch gerne unter „spielausschuss@b-v-r-p.de“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.