Fischbach zuhause gegen Offenburg und Schorndorf: Wir wollen Punkte!

Am kommenden Wochenende steht ein richtungsweisender Spieltag für den SV Fischbach an. Die ersten beiden Spiele der Rückrunde sollen dabei den Weg ebnen den angestrebten Klassenerhalt noch zu realisieren. Dafür sind aber dringend Punkte in der eigenen Halle notwendig. Mit dem BC Offenburg ist am Sonntag ein direkter Konkurrent um den Klassenerhalt zu Gast. Hier muss der SV Fischbach punkten, da die Ausgangslage am Samstag mit der SG Schorndorf als Tabellenzweitem unterschiedlicher nicht sein könnte. Beide Spiele werden in Enkenbach-Alsenborn. Am Mühlberg 23-25, ausgetragen. Samstags ist um 16 Uhr Spielbeginn, sonntags fliegen die Federn bereits am 11 Uhr. Eine Umleitung zur Halle ist wegen der Baustelle ausgeschildert.

Neben dem BC Offenburg tritt auch wieder die SG Schorndorf in der zweiten Bundesliga als Vertreterin aus Baden-Württemberg an. Die SG Schorndorf begleitet die Fischbacher schon seit vielen Jahren in der zweiten Bundesliga. Der Kader der Schorndorfer hat sich im Vergleich zur Vorsaison nur minimal verändert. Mit Miranda Wilson verließ die Nummer eins der Damen den Verein Richtung erste Bundesliga. Dieser Weggang soll mit Xenia Kömel aus den eigenen Reihen aufgefangen werden. Mit Kerstin Wagner kommt eine erfahrene Dame zurück in die Mannschaft nach sportlicher Pause. Ergänzt wird der Damenkader noch von Nadine Kuhnert. Bei den Herren gehen die Schorndorfer unverändert an den Start: David Kramer, Rhys Walker, Benjamin Wahl, Alan Erben, Simon Kramer und Marco Weese sollen fleißig Punkte liefern. Im Hinspiel Anfang November landeten die Schorndorfer einen glatten 6:1 Sieg gegen den SV Fischbach. Lediglich Felix Hammes konnte im 1. Herreneinzel punkten. Auch wenn es ein schwieriges Unterfangen am Sonntag werden wird, so möchten die Spielerinnen und Spieler der SV Fischbach es vor heimischem Publikum den Schorndorfern möglichst schwer machen.  

Der BC Offenburg setzt wie der SV Fischbach auf den eigenen Nachwuchs, verstärkte sich allerdings im Gegensatz zum hessischen Aufsteiger auch mit namhaften Neuzugängen. Die beiden Esten Ramona Üprus und Karl Kert führen den Aufsteiger in der ersten Bundesligasaison an. Auf Damenseite kommen mit Paloma Wich und Senja Töpfer zusätzlich die beiden Damen aus der Aufstiegssaison wieder zum Zug. Bei den Herren setzt man vor allem auf baden-württembergischen Nachwuchs; die beiden Geschwisterpaare Lukas und Jonas Burger sowie Simon und Johannes Discher. Die Mannschaft steht mit sieben Punkten zwei Tabellenplätze über den Fischbachern. Das Hinspiel endet knapp mit einem 4:3 Sieg zu Gunsten des SV Fischbach. Dieses Ergebnis soll aus unserer Sicht mindestens wiederholt werden.

Beim SV Fischbach sollen es an diesem Wochenende altbekannte Gesichter richten. Bei den Herren werden neben Felix Hammes wieder Lukas Junker und Julian Degiuli zum Einsatz kommen. Am Samstag wird der Herrenkader durch Christopher Klein ergänzt, am Sonntag greift Julian Reuther zum Schläger. Bei den Damen liegen einmal mehr die Hoffnungen auf Alina Hammes und Lena Germann.

Die Spielerinnen und Spieler sind hochmotiviert wichtige Punkte für den Klassenerhalt so kurz vor Weihnachten einzufahren und freuen sich auf Anfeuerungen und gute Stimmung in der eigenen Halle. Für das leibliche Wohl ist mit einer gut bestückten Cafeteria gesorgt.

Am Sonntag möchten wir zudem recht herzlich zu einem Sektempfang im Anschluss an die Bundesligapartie einladen und mit euch/Ihnen auf ein gelungenes und erfolgreiches Jahr 2019 anstoßen. Wir freuen uns sehr auf euer/Ihr Kommen!   

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.