Ian Baumann und Marius Setter erreichen beim U11-Mastersfinale das Viertelfinale im Jungendoppel

Am 7. und 8.12.2019 fand in Hamburg das diesjährige U11 Mastersfinale statt. Die 3 BVRP Athleten Ian Baumann (ASV Landau), Marius Setter (SV Offenheim) und Olivia Owczarz (TSG Grünstadt)  hatten sich über die Masters-Turnierserie für das Finale im Norden qualifiziert.  Die Anreise erfolgte bereits am Freitag, da das Turnier am Samstag früh begann.

Am Samstag früh wurde nach einer kurzen Begrüßung mit den Einzeln gestartet. Damit jeder Teilnehmer mindestens 2 Spiele hatte, wurde zunächst im Gruppen-Modus begonnen. Alle 3 BVRP Spier/innen waren anfangs sehr nervös und fanden nur langsam zur gewohnten Form. Ian konnte ein Spiel in der Gruppe gewinnen und unterlag im 2. Spiel gegen den späteren Drittplatzierten Lovis Deters (HES) mit 15-21 9-21. Marius fand im Einzel nicht wirklich zu seiner gewohnten Form und unterlag in beiden Gruppenspielen. Olivia unterlag in einer Partie deutlich und musste sich im 2. Gruppenspiel erst im 3. Satz mit 15-21 gegen die an 7 gesetzte Spielerin Eva Heiden (NRW) geschlagen geben.

Im Doppel lief es für Ian und Marius dann deutlich besser. Das 1. Gruppenspiel konnten die beiden BVRP`ler gegen eine Paarung aus NRW gewinnen. Das 2. Spiel entwickelte sich dann zu einem wahren Krimi. Nur hauchdünn hatten Ian und Marius beim 23-21 im 3. Satz die Nase vorn und sicherten sich damit vorzeitig den Einzug ins Viertelfinale. Auch im letzten Gruppenspiel gegen Deters/ Luo (HES) versuchten die beiden Rheinland-Pfälzer mitzuhalten, mussten sich aber mit 12-21 19-21 geschlagen geben.

Dennoch verließ die kleine Gruppe gut gestimmt die Halle und stärkte sich für den folgenden Turniertag beim Italiener.

Am Sonntag Morgen ging es dann erneut in die Halle. Mit Milan Zeisig (BBB)/Sem Rusli (BAW) standen zwei starke Gegner auf der anderen Seite.

Beim 13-21 8-21 musste man die Klasse der gegnerischen Paarung anerkennen, welche sich dann auch ohne Satzverlust den Turniersieg sicherte.

Ein gemeinsamer 5. Platz beim erstmaligen Auftreten bei einer „deutschen“ Meisterschaft war der wohlverdiente Lohn für Ian Baumann/ Marius Setter nach einem arbeitsreichen Jahr und zeigt eine schöne Tendenz zum Jahresabschluss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.