Abbruch der Spielsaison 2020/21

Liebe Badmintonfreunde,

Nach den ursprünglichen Planungen der Saison 2020/21 befinden wir uns schon mitten in der entscheidenden Phase, die letzten Spiele würden jetzt auf dem Spielplan stehen.

Leider ist Aktuell aber nicht absehbar, wann und unter welchen Bedingungen unser Sport wieder aufgenommen werden könnte. Auch im direkten Anschluss an die Freigabe der Sportanlagen ist eine Weiterführung der Badmintonrunde nicht denkbar, da wir alle erst einmal wieder in unseren Sport einspielen müssen.

Mit den wenigen Spielen, die wir in der Runde durchführen konnten, lässt sich aber kein vernünftiger Abschluss der begonnenen Runde definieren. Aus diesem Grund werden wir die Saison 2020/21 jetzt auch offiziell beenden. Dieses betrifft alle Klassen des BVRP von der Kreisliga bis zur Rheinland-Pfalz-Liga!

Wie geht es weiter? 

Genau sagen können wir es aktuell leider nicht. Hierzu gibt es mehrere Hintergründe:

  • Aktuell sind leider keine Termine für die kommende Saison bekannt. Dieses hängt im Wesentlichen an der Tatsache, dass aus der Gruppe Mitte und dem DBV für die kommende Saison noch kein Rahmenterminplan veröffentlich wurde. Für den BVRP benötigen wir diese Rahmenterminplan aber, da wir nur unter gewissen Vorgaben parallel zur Gruppe Mitte /DBV Termine vergeben dürfen!
  • Nach der Mannschaftsmeldung zur kommenden Saison und der Zuteilung in den höheren Spielklassen (Oberliga und höher) werden unsere BVRP Spielklassen „sportlich sinnvoll“ von oben herab besetzt.   

Sobald wir einen verlässlichen Rahmenterminplan übermittelt bekommen, werden wir für den BVRP auch einen entsprechenden Rahmenterminplan veröffentlichen!

Liebe Vereinsvertreter,

nach einer internen Abstimmung im BVRP möchten wir euch hiermit kurz über die Planungen und weiteren Schritte hinsichtlich der laufenden Runden informieren. Diese Vorgehensweise gilt gleichermaßen für den Jugend- und Erwachsenenbereich!

Bedingt durch den starken Anstieg der Corona-Infektionen in Rheinland-Pfalz sind in allen Landkreisen die Behörden in Alarmbereitschaft und arbeiten Konzepte zur Bekämpfung der Pandemie aus. Auch ein Lockdown ist in der jetzigen Situation nicht mehr auszuschließen. Viele Vereine erkundigen sich über die unterschiedlichen  Ansprechpartner, wie die Überlegungen und Planungen des BVRP aussehen, was z.B. hinsichtlich der laufenden Runde angedacht ist und wie es generell weitergehen kann. Die Motivation hierzu ist sehr Facettenreich und alle Sichten hierzu sind berechtigt und nachvollziehbar.

Im Besonderen gibt es mit Mainz und Ludwigshafen zwei Risikogebiete, die wir im besonderen Maße beachten müssen. Hier werden für den 26.10.2020 neue Richtlinien erwartet, die auch eine weitere Einschränkung von Trainings- und Wettkampfsport bedeuten.  

Prinzipiell gibt es für uns 3 Ansätze, die wir hierbei beachten müssen:

Wie ist die Sichtweise des Vereins, wie ist die Sichtweise der Mannschaft?

Was sagen die jeweiligen Gesundheitsbehörden in den unterschiedlichen Landkreisen?

Was sagen die jeweiligen Halleneigner zum Spielbetrieb in den unterschiedlichen Landkreisen?

Zur Fortsetzung  der Runde haben wir uns auf folgende Regelung verabredet:

Ende Oktober / Anfang November wird es eine Besprechung im DBV geben, in der eine Weiterführung der Runden abgesprochen wird. Hier sind auch die Gruppen vertreten, in denen wir als BVRP ebenfalls vertreten sind. Dieser Empfehlung möchten wir uns gerne anschließen!

Für den BVRP haben wir abgesprochen, dass wir gerne die Runde bis zu einem Zeitpunkt „einfrieren“ wollen, an dem eine Weiterführung der laufenden Runde wieder im vollen Umfang möglich möglich ist. Dieses könnte so abgewickelt werden, dass mit Wiedereinstieg die Rundenspiele nach Spielplan durchgeführt werden. Die Spiele, die jetzt eingefroren werden, könnten nach dem offiziellen Ende der Runde am 21.03. nachgeholt werden. Ggf. auch an Doppelspieltagen!

Wir möchten den Spieltag am kommenden Wochenende (31.10. / 01.11.) gerne aufrechterhalten und die Empfehlung der Gruppe Mitte / des DBV abwarten. Mannschaften / Vereine, die aus pandemischen Gründen eine Durchführung nicht in betracht ziehen, sollen schon eingefroren werden!

Durchführung der O19 Verbandsrunde

In Kürze startet die O19 Verbandsrunde 2020/2021 und noch nie gab es soviel Fragen und Unklarheiten wie zu dieser Saison! Können wir die Runde wie geplant durchführen oder wie verhalten wir uns in gewissen Situationen? Keiner kann diese Fragen aktuell beantworten!

Um uns als Spielausschuss einen Überblick über die aktuelle Situation in den Vereinen zu verschaffen haben alle Staffelleiter die Vereine angeschrieben (der Kontakt ging immer nur über die jeweils 1. Mannschaft) um zu erfragen, ob aktuell die Heimspiele durchgeführt werden können – und unter welchen Bedingungen.

An unserem Verbandstag hatten schon 2/3 der Vereine mitgeteilt, dass sie wieder im Trainingsbetrieb spielen. Bei einigen Vereinen sieht es eher nach „normalen“ Bedingungen aus, bei anderen Vereinen ist das Hygienekonzept mit den Hallenbetreibern noch ein großes Thema.

So zeigte sich auch die positive Einstellung der Vereine, einen Rundenstart durchführen zu wollen. Unter den eingegangenen Rückmeldungen gab es eine Rückmeldung, die der Durchführung der Verbandsrunde kritisch gegenüber steht! Bei einigen Vereinen gibt es Einschränkungen der Spielfeldnutzung, aber auch gesperrte Duschen oder eine eingeschränkte Nutzung der Duschen wird uns in dieser Saison erwarten.

Unterschätzt werden darf natürlich auch die Dynamik nicht, die Corona Zahlen gerade verursacht. Innerhalb kürzester Zeit können Hallen wegen steigender Zahlen geschlossen werden – und dieses kann in unserem Einzugsgebiet / in den unterschiedlichen Landkreisen – absolut unterschiedlich entschieden werden.

Als Grundlage für die Durchführung eines Heimspiels gibt es Hygienevorschriften, nach denen „Sportveranstaltungen Innen“ durchgeführt werden müssen. Auf unseren Sport bezogen wurde eine Datei „Hygienekonzept“ durch den BVRP erstellt, die den Vereinen helfen soll ein geeignetes Hygienekonzept mit dem Träger der Halle / Gemeinden / Ansprechpartner zu finden. In einigen Vereinen wird nach einem solchen Konzept schon gespielt. Falls jemand die Datei nutzen möchte, hier ist der Link (Link)

Um den Ablauf möglichst sportlich zu gestalten, gleichzeitig aber auch unserer Führsorgepflicht nachkommen zu können, möchten wir gerne folgende Informationen weitergeben:

  • der Heimverein sollte vor dem Spiel mit dem Gastverein Kontakt aufnehmen. Hier sollten kurz die Besonderheiten des Heimspiel „abgesteckt“ werden. Wichtige Hinweise wie Duschen sind gesperrt, auf jeden Fall die Halle mit Mundschutz betreten … sollten hier besprochen werden. Aber auch Hinweise wie „wir haben nur ein Spielfeld“ sollten hier ausgetauscht werden. Der Gastverein sollte informiert sein, unter welchen Umständen / welche Besonderheiten auf sie zukommen werden! Daniela Fell hat sich die Mühe gemacht und eine Übersicht erstellt, mit der die Heimmannchaft die Gastmannschaft über die Corona Vorgaben übersichtlich informieren kann. (Link) – Dany, vielen Dank für Deine Mühe!
  • Sollte Corona-bedingt eine Halle geschlossen sein, ein Spieler / die Mannschaft unter Qarantäne stehen, muss dieses natürlich auch direkt mitgeteilt werden. Wir möchten darauf hinweisen, dass dieses Spiel nachgeholt werden kann, nach Einvernehmen der beiden Mannschaften ist auch eine Verschiebung nach „Hinten“ möglich.
  • Tausch des Heimrechts (in welcher Art und Absprache auch immer) kann auch dazu genutzt werden, dass ein Heimspiel durchgeführt werden. Hierbei ist aber darauf zu achten, dass die Gesundheit im Vordergrund steht und beide Vereine damit einverstanden sind.
  • Der 10.04.2021 wurde in der Ausschreibung als „Relegationsrunde“ ausgewiesen. Sollten Spiele nicht durchgeführt werden können, es keine Einigung zwischen den Mannschaften gegeben haben, wäre dieser Termin eine Möglichkeit einzelne Spiele oder im Sinne eines Blockspieltags auch mehrere Spiele durchzuführen .
  • Absagen von Spielen – auf Basis von Corona – werden in der kommenden Saison nicht mit Strafen belegt werden!
  • Mit der Führsorgepflicht der Spieler möchten wir darauf hinweisen, dass natürlich die Gesundheit der Spieler an oberster Stelle steht. Die SpO ist für die Durchführung der Spiele generell Grundlage, jedoch sollte bedacht werden, dass Halleneinschränkungen (z.B. Aus Gründen des Abstands stehen nur 1 oder 2 Felder zur Verfügung) Beeinträchtigungen berücksichtigt werden müssen!

Da sicher einige Fragen alle Vereine angeht möchten wir euch anbieten hier eure Fragen öffentlich zu besprechen. Wir sind alle sehr daran interessiert unseren Sport „möglichst normal“ betreiben zu können – gleichzeitig sind wir alle aber bemüht keinerlei Risiko oder gar Gefahren ausgesetzt zu sein.

Für Fragen stehen wir euch gerne unter „spielausschuss@b-v-r-p.de“.

Spielausschuss sucht Verstärkung!

Liebe Badmintonfreunde,

wir, der Spielausschuss des BVRP, sind auf der Suche nach einer motivierten und engagierten Verstärkung zur Organisation und Durchführung unseres Spielbetriebs.

Nach dem Ausscheiden eines vertrauten und zuverlässigen Sportkameraden sind wir auf der dringenden Suche nach Verstärkung im Spielausschuss.

Die Aufgabe eines Staffelleiters umfasst im Groben:

  • gemeinsame (im Spielausschuss) Einteilung der gemeldeten Mannschaften auf die unterschiedlichen Spielklassen unserer Ligen – anhand der vorliegenden Mannschaftsmeldungen
  • gemeinsame Prüfung der eingereichten Vereinsranglisten zur Vor- und Rückrunde der jeweiligen Halbserie.
  • Zentraler Ansprechpartner als Staffelleiter für die zugeteilte Staffel. Hier werden die Vorgaben der SpO (Spielordnung) umgesetzt (Ansprechpartner und Berater zu Fragen der Durchführung von Rundenspielen, Koordination und Organisation von Spielverlegungen, Tausch des Heimrechts …. und was sonst noch alles an Fragen im Rahmen des Spielbetrieb aufkommen kann)
  • Kontrollieren der übersendeten Spielberichtsbögen in der jeweiligen Staffel (pro Spieltag und Staffel liegt der Aufwand bei ca. einer Stunde)
  • Betreuung der Staffel in NuLiga (Kontrollieren und Abbilden der Spielberichtsbögen, ggf. müssen nach SpO Anpassungen vorgenommen werden)

Der Spielausschuss trifft sich im allgemeinen 2 bis 3 mal pro Jahr. Hier werden nach vorheriger Absprache diverse Themen besprochen – Themen wie die Einteilung der Staffeln, Prüfung der Ranglisten, Anträge von Mannschaften, Verbandsturniere und vieles andere mehr …

Solltest Du Interesse an einem Mitwirken im Spielausschuss haben oder nähere Informationen zur Tätigkeit haben wollen; so kannst Du dich jederzeit gerne bei mir oder einem anderen Kollegen des Spielausschuss über ein Mitwirken informieren.

Wir freuen uns über jede Unterstützung, die uns bei der Durchführung unseres Sports tatkräftig unterstützt.

Jörg Bößendörfer (Sportwart BVRP)

Informationen zur Verbandsrunde O19, Saison 2020/21

Liebe Badmintonfreunde,

die ersten Meldetermine der neuen Saison stehen bevor, konkret ist bis zum 01.06.2020 die Mannschaftsmeldung der einzelnen Vereine zu bennenen. Weiterhin sind Spielgemeinschaften bis zum 01.06.2020 zu beantragen!

Aber was ist in der kommende Saison geplant? Und wie wird die abgebrochene Saison bewertet? Mit dieser kurzen Info sollen einige dieser Fragen geklärt werden.

Die folgenden Eckdaten betreffen alle O19 Verbandsrundenklassen zwischen der Rheinland-Pfalz-Liga und den Kreisligen.

Die abgebrochene Saison 2019/20 zeigt zwar einen Schnitt über die abgelaufene Saison, aber eben nicht über die komplette Saison. Hier bleibt festzuhalten: ein 100%ig auf sportlicher Basis aufbauende Entscheidung ist nicht möglich! Deshalb haben wir uns im Spielausschuss und dem Vorstand zu folgendem Szenario entschieden:

  • das auf dem 1. Platz gelandete Team wird als Aufsteiger bestimmt
  • Auf einen Absteiger wird generell verzichtet
  • sollte eine Mannschaft freiwillig absteigen wollen wird diese Mannschaft in der nächst tieferen Klasse eingeteilt. Hierzu ist aber nur die in der Tabelle auf dem letzten Platz plazierte Mannschaft berechtigt! Ein solcher Wunsch ist bei der Mannschaftsmeldung in NuLiga zu hinterlegen!
  • Weitere Anträge / Wünsche werden idividuell über den Spielausschuss bestimmt.

Anhand dieser Vorgehensweise werden auch besondere Situationen in den einzelnen Spielklassen möglich.

  • Rheinland-Pfalz-Liga: hier werden vorraussichtlich 9 Mannschaften antreten. Dieses hat zur Folge, dass hier mit einer 10er Gruppe gespielt wird. Die Rheinland-Pfalz-Liga wird in der darauffolgenden Saison 21/22 wieder auf eine 8er-Gruppe reduziert. Wie in der Vergangenheit schon durchgeführt basiert die Einteilung der Spiele auf einer eigenen Grundlage!
  • Rheinhessen-Liga: hier werden vorraussichtlich auch 9 Mannschaften antreten, somit wird auch hier in einer 10er Gruppe gespielt. Die Rheinhessen-Liga wird in der darauffolgenden Saison 21/22 wieder auf eine 8er-Gruppe reduziert!
  • Verbandsligen: hier werden 16 Mannschaften erwartet, somit kann in zwei 8er Gruppen gespielt werden.
  • Bezirksoberligen: auch hier planen wir mit 16 Mannschaften, weshalb auch hier zwei 8er Gruppen vorgesehen sind.
  • Bezirksligen: aktuell erwarten wir 16-20 Meldungen für die Bezirksligen, die auch in 8er Gruppen eingeteilt werden.
  • Kreisligen: die Anzahl der Meldungen in den Kreisligen wird auf 20-24 geschätzt, die auch in 8er Gruppen eingeteilt wird.

Weitere Anmerkung zur Saison:
Die oben genannten Einteilungen sind Erwartungen und basieren auf Gesprächen, die der Spielausschuss ind den letzten Wochen geführt hat. Eine wirkliche Einteilung ist erst nach dem Meldeschluss am 01.06.2020 möglich (und verbindlich).

Die Beantragung von einzelnen Startnummern ist schon angelaufen, die ersten Startnummern wurden auch schon vergeben. Anzumerken ist, dass wir aber in den beiden höchsten Ligen (Rheinland-Pfalz-Liga und Rheinhessen-Liga) keine 8er-, sondern eine 10er-Gruppe spielen müssen. Hierdurch können auch keine „einheitlichen“ Startnummern vergeben werden, da diese kaum Überschneidungen haben.

Für Fragen und Anregungen steht der Spiellauschuss euch gerne zur Verfügung.

Liebe Grüße,
Jörg Bößendörfer (Sportwart BVRP)

Letzter Spieltag der Saison 2019/2020 abgesagt!

Mit Wirkung 13.03.2020 wird der Spielbetrieb des BVRP und der Gruppe Mitte bis Ende April eingestellt.

Durch die aktuellen Meldungen zum Thema Corona-Virus, durch die Schließungen von Schulen und Sporthallen – und natürlich auch durch die Führsorgepflicht gegenüber allen Sportlern – ist diese Entscheidung zum jetzigen Zeitpunkt absolut nachvollziehbar.

Somit wurden für den BVRP und die Rheinland-Pfalz-Liga folgende Grundlagen beschlossen:

  • Der Spielbetrieb für alle Klassen (Rheinland-Pfalz-Liga bis zu den Kreisligen) wird mit Freitag, 13.03.2020 eingestellt.
  • Die Verbandsrunde 2019/20 ist somit beendet, der daraus folgende Tabellenstand wird als Grundlage der kommenden Saison herangezogen!
  • Alle Badmintonturniere des BVRP werden bis Ende April eingestellt
  • Ob eine Relegationsrunde notwendig wird und wie wir im BVRP damit umgehen kann aktuell nicht gesagt werden. Weitere Infos hierzu folgen schnellst möglich!
  • Seniorenliga und Verbandspokal sind in Prüfung!

In diesem Zusammenhang wurde gestern durch den Spielausschuss alle geplanten Rundenspiele, die für dieses Wochenende vorgesehen waren, aus der Wertung genommen. Die teilweise schon durchgeführten Spiele des letzten Spieltages mussten somit auch aus der Wertung genommen werden.

Unsere oberste Priorität liegt primär bei der Gesundheit unserer Spieler/innen, Mitarbeitern und Zuschauer und damit vor möglichen sportlichen Erwägungen. Wir bitten um Verständnis für unsere Entscheidung.

O35 & U22 Verbandsmeisterschaften

Die Altersklassenmeisterschaften O35 und U22 finden am 29.02. und 01.03.2020 in Hütschenhausen statt.

Link: Ausschreibung O35

Link: Ausschreibung U22

Hinweise: Die ersten vier jeder Disziplin und je Klasse sind für die SWDM qualifiziert, die vom 27. bis 29. März 2020 ebenfalls in Hütschenhausen durchgeführt werden. Weiterhin sind die Plätze 1-4 der SWD-Meisterschaften aus dem Vorjahr qualifiziert.

Ein Auffüllen der Setzplätze ohne die Teilnahme an den Altersklassenmeisterschaften wird nicht durchgeführt!

Information: Hier geht es zur Ausschreibung der SWDM in Hütschenhausen

Verbandsmeisterschaften O35 / U22

Liebe Badmintonfreunde,

am 29.02./01.03.2020 werden die Verbandsmeisterschaften O35 und U22 durchgeführt. Vielen Dank dem 1. BCW Hütschenhausen für die Ausrichtung dieses Turniers!

Hier geht es zu den Ausschreibungen O35 und U22,sowie den Meldeformulare (Meldung O35 und Meldung U22)

Weitere Turniere und Infos findet Ihr unter Verbandsturniere-O19 auf unserer Homepage.