Empfohlen

Durchführung der O19 Verbandsrunde

In Kürze startet die O19 Verbandsrunde 2020/2021 und noch nie gab es soviel Fragen und Unklarheiten wie zu dieser Saison! Können wir die Runde wie geplant durchführen oder wie verhalten wir uns in gewissen Situationen? Keiner kann diese Fragen aktuell beantworten!

Um uns als Spielausschuss einen Überblick über die aktuelle Situation in den Vereinen zu verschaffen haben alle Staffelleiter die Vereine angeschrieben (der Kontakt ging immer nur über die jeweils 1. Mannschaft) um zu erfragen, ob aktuell die Heimspiele durchgeführt werden können – und unter welchen Bedingungen.

An unserem Verbandstag hatten schon 2/3 der Vereine mitgeteilt, dass sie wieder im Trainingsbetrieb spielen. Bei einigen Vereinen sieht es eher nach „normalen“ Bedingungen aus, bei anderen Vereinen ist das Hygienekonzept mit den Hallenbetreibern noch ein großes Thema.

So zeigte sich auch die positive Einstellung der Vereine, einen Rundenstart durchführen zu wollen. Unter den eingegangenen Rückmeldungen gab es eine Rückmeldung, die der Durchführung der Verbandsrunde kritisch gegenüber steht! Bei einigen Vereinen gibt es Einschränkungen der Spielfeldnutzung, aber auch gesperrte Duschen oder eine eingeschränkte Nutzung der Duschen wird uns in dieser Saison erwarten.

Unterschätzt werden darf natürlich auch die Dynamik nicht, die Corona Zahlen gerade verursacht. Innerhalb kürzester Zeit können Hallen wegen steigender Zahlen geschlossen werden – und dieses kann in unserem Einzugsgebiet / in den unterschiedlichen Landkreisen – absolut unterschiedlich entschieden werden.

Als Grundlage für die Durchführung eines Heimspiels gibt es Hygienevorschriften, nach denen „Sportveranstaltungen Innen“ durchgeführt werden müssen. Auf unseren Sport bezogen wurde eine Datei „Hygienekonzept“ durch den BVRP erstellt, die den Vereinen helfen soll ein geeignetes Hygienekonzept mit dem Träger der Halle / Gemeinden / Ansprechpartner zu finden. In einigen Vereinen wird nach einem solchen Konzept schon gespielt. Falls jemand die Datei nutzen möchte, hier ist der Link (Link)

Um den Ablauf möglichst sportlich zu gestalten, gleichzeitig aber auch unserer Führsorgepflicht nachkommen zu können, möchten wir gerne folgende Informationen weitergeben:

  • der Heimverein sollte vor dem Spiel mit dem Gastverein Kontakt aufnehmen. Hier sollten kurz die Besonderheiten des Heimspiel „abgesteckt“ werden. Wichtige Hinweise wie Duschen sind gesperrt, auf jeden Fall die Halle mit Mundschutz betreten … sollten hier besprochen werden. Aber auch Hinweise wie „wir haben nur ein Spielfeld“ sollten hier ausgetauscht werden. Der Gastverein sollte informiert sein, unter welchen Umständen / welche Besonderheiten auf sie zukommen werden! Daniela Fell hat sich die Mühe gemacht und eine Übersicht erstellt, mit der die Heimmannchaft die Gastmannschaft über die Corona Vorgaben übersichtlich informieren kann. (Link) – Dany, vielen Dank für Deine Mühe!
  • Sollte Corona-bedingt eine Halle geschlossen sein, ein Spieler / die Mannschaft unter Qarantäne stehen, muss dieses natürlich auch direkt mitgeteilt werden. Wir möchten darauf hinweisen, dass dieses Spiel nachgeholt werden kann, nach Einvernehmen der beiden Mannschaften ist auch eine Verschiebung nach „Hinten“ möglich.
  • Tausch des Heimrechts (in welcher Art und Absprache auch immer) kann auch dazu genutzt werden, dass ein Heimspiel durchgeführt werden. Hierbei ist aber darauf zu achten, dass die Gesundheit im Vordergrund steht und beide Vereine damit einverstanden sind.
  • Der 10.04.2021 wurde in der Ausschreibung als „Relegationsrunde“ ausgewiesen. Sollten Spiele nicht durchgeführt werden können, es keine Einigung zwischen den Mannschaften gegeben haben, wäre dieser Termin eine Möglichkeit einzelne Spiele oder im Sinne eines Blockspieltags auch mehrere Spiele durchzuführen .
  • Absagen von Spielen – auf Basis von Corona – werden in der kommenden Saison nicht mit Strafen belegt werden!
  • Mit der Führsorgepflicht der Spieler möchten wir darauf hinweisen, dass natürlich die Gesundheit der Spieler an oberster Stelle steht. Die SpO ist für die Durchführung der Spiele generell Grundlage, jedoch sollte bedacht werden, dass Halleneinschränkungen (z.B. Aus Gründen des Abstands stehen nur 1 oder 2 Felder zur Verfügung) Beeinträchtigungen berücksichtigt werden müssen!

Da sicher einige Fragen alle Vereine angeht möchten wir euch anbieten hier eure Fragen öffentlich zu besprechen. Wir sind alle sehr daran interessiert unseren Sport „möglichst normal“ betreiben zu können – gleichzeitig sind wir alle aber bemüht keinerlei Risiko oder gar Gefahren ausgesetzt zu sein.

Für Fragen stehen wir euch gerne unter „spielausschuss@b-v-r-p.de“.

2 Titel und eine Silbermedaille für David Eckerlin bei der 3. B-Rangliste Südost in Eggenstein-Leopoldshafen

Insgesamt fünf Spielerinnen und Spieler des Nachwuchsstützpunktes Kaiserslautern nahmen an der 3. B-Rangliste Südost U15-U19 vom 19. bis 20. September in Eggenstein-Leopoldshafen teil. Überragender Spieler war David Eckerlin mit dem Gewinn von zwei Goldmedaillen und einmal Silber, und das eine Altersstufe höher, als eigentlich spielberechtigt.

„2 Titel und eine Silbermedaille für David Eckerlin bei der 3. B-Rangliste Südost in Eggenstein-Leopoldshafen“ weiterlesen

BVRP-Athleten schlugen bei 3. DBV-RLT O19 in Elmshorn auf

Vom 18. bis 20. September 2020 trafen sich Deutschlands Badmintonspieler für die 3. DBV-Rangliste O19 in Elmshorn. Als einzige Vertreter des Stützpunktes Kaiserslautern gingen Chiara Marino (13s) und Matti-Lukka Bahro (13s) an den Start. Aufgrund des starken Teilnehmerfeldes waren für die beiden für die TuS Neuhofen spielenden HHG-Athleten keine vorderen Platzierungen möglich.

„BVRP-Athleten schlugen bei 3. DBV-RLT O19 in Elmshorn auf“ weiterlesen

kleiner aber feiner „Ersatzlehrgang“ für den BVRP Förderkader U10/U11

Reduziert durch krankheits-bedingte Absagen trainierte am vergangenen Sonntag nur ein kleiner Athletenkreis am HHG und holte damit dem im April ausgefallenen Förderkaderlehrgang in Teilen nach. Ein abwechslungsreiches Programm verlangte den Teilnehmern einiges ab und nach insgesamt 6 Stunden Halle war der individuelle Fokus bei allen Spielern deutlich klarer und so trat jeder am Abend müde und mit neuen Visionen den Heimweg an…

David Eckerlin (SV Fischbach) spielt sich bei der Gruppenrangliste West 2 Mal auf das Podest

Am vergangenen Wochenende wurde in Solingen die Gruppenrangliste West ausgespielt. David Eckerlin vom SV Fischbach und die HHG-Schülerin Ramona Zimmermann gingen dort an den Start und holten Edelmetall.

Der U17er Eckerlin startete im gemischten Doppel mit Cara Siebrecht (NRW) in der Altersklasse U17 und konnte sich dort mit 3 Siegen ins Finale spielen. Hier unterlag die gemischte Paarung aus RLP/NRW gegen Sufryd (NRW)/ Rudert (BAY) mit 19-21 18-21 und holte Silber. Im Doppel ging der Fischbacher mit Simon Krax (HES) an den Start und erreichte im U19er Feld einen starken 3. Platz. In der Einzelkonkurrenz U19 wurde Eckerlin abschließend 9.

Die U19erin Ramona Zimmermann (BAW) spielte sich von Setzplatz 2 ohne Probleme ins Finale und unterlag dort mit 13-21 18-21 gegen Selin Hübsch (NRW).

Katharina Nilges (1. BCW Hütschenhausen) präsentiert sich bei der Gruppenrangliste NORD in guter Form

Am vergangenen Wochenende spielte die U15erin Katharina Nilges bei der Gruppe Nord Rangliste in Merseburg und konnte dort ihre positive Weiterentwicklung bemerkenswert präsentieren. Nach einem 3-Satz Auftaktsieg gegen Keo Boun Khoune (NIS) traf sie im Achtel-Finale auf die Top gesetzte Eva Stommel (BBB). Im 37 minütigen Match verlangte die BVRP`lerin Stommel beim 23-25 17-21 sehr viel ab und ging am Ende trotz Niederlage mit einem positiven Gefühl vom Feld. Der Abstand zur Spitze ist deutlich kleiner geworden und lässt für die zukünftige Weiterentwicklung hoffen. Mit Platz 9 im Einzel und Platz 5 im Doppel mit Clara Gründel (THÜ) trat Nilges am Sonntag die Heimreise an.

Gute Stimmung beim ersten Lehrgang zum neuen „Nachwuchsförder-Konzept des BVRP“ in Kaiserslautern

5 Nachwuchs-Trainer nutzen am vergangenen Samstag die Möglichkeit in Kaiserslautern den ersten Lehrgang zum neuen „Förder-Konzept“ zu durchlaufen. Es wurde dabei sehr viel eigenständig erarbeitet, die Gruppe angeleitet und selbständig geübt. Projekttrainerin Caren Geiss hatte die Materialien so vorbereitet, dass die Aktivität der Lehrgangs-Teilnehmer gefragt war und gab zusätzlich den anwesenden Trainer zahlreiche Informationen aus der Trainingspraxis, bzw reflektiere die Aktionen der „Übungs-Trainer“ und lieferte neue Denkanstöße … Es war ein gelungener Lehrgangstag, der in naher Zukunft mit dem 3. Level fortgesetzt wird….

Außerdem wird es weitere Lehrgänge zu Stufe 1 und 2 geben. Bei Interesse bitte eine email an caren.geiss@b-v-r-p.de

BVRP´ler starten auch bei der Gruppenrangliste Süd-Ost in Augsburg-Chiara Marino erspielt sich 2 Mal den Ranglisten-Sieg

Nur eine Woche nach der Gruppenrangliste Mitte in Kleinblittersdorf nutze eine kleine Gruppe U19-Spieler die Möglichkeit, aufgrund ihrer bislang erspielten Punkte in der Gruppe Süd-Ost ebenfalls zu starten. Und sie waren dabei überaus erfolgreich und konnten an die Ergebnisse aus dem Saarland anknüpfen oder sich sogar noch verbessern.

Chiara Marino (TuS Neuhofen) sicherte sich im DE U19, sowie im Mixed U19 mit Matti-Lukka Bahro (TuS Neuhofen) den Ranglistensieg und gab dabei nur einen Satz ab. Bahro erspielte desweiteren noch Rang 4 im Doppel mit Dale Auchinleck (HES) und Platz 2 im Einzel, wo er im elften Spiel des Wochenendes in 3 Sätzen dem Hessen Nils Discher unterlag. Ebenfalls auf das Podest spielte sich Louisa Marburger vom SV Fischbach. Im Doppel mit Partnerin Sara Niemann (HES) gelang der Einzug ins Finale, wo beim  21-18 9-21 21-13 gegen Nöcker/ Zolotariova die gemischte Paarung aus NIS/THÜ leicht die Nase vorn hatten. Im Einzel unterlag Marburger lediglich im Halbfinale ihrer Verbandskollegin Marino und sicherte sich abschließend in 3 Sätzen gegen Katharina Rudert aus Bayern den Bronzerang.

Ein gelungenes Wochenende für die 3 Athleten aus Rheinland-Pfalz!

Turnierabsage Jugend

Leider lässt es die aktuelle Situation weiter nicht zu Turniere durchzuführen. Wir bedauern diese Entscheidung sehr aber wir haben uns entschlossen in diesem Jahr keine Jugendturniere mehr zu spielen und somit werden auch die Bezirks- sowie die Verbandsmeisterschaften abgesagt.

Wir hoffen mit der bald startenden Schüler-/Jugendrunde unseren Kindern und Jugendlichen dennoch ein wenig Wettkampfsport ermöglichen zu können.

BVRP-Nachwuchsathleten messen sich auf der 3. Gruppenrangliste U15/ U19 in Kleinblittersdorf

Am vergangenen Wochenende wurde mit der Rangliste U15/U19 der Gruppe Mitte zum ersten Mal nach langer Pause wieder ein Jugendturnier ausgetragen. Die BVRP-Nachwuchsathleten nutzten die Möglichkeit sich zu messen und präsentierten sich in guter Form. Der Ausrichter in Kleinblittersdorf hatte die vorgegebenen Hygiene-Anforderungen sehr gut umgesetzt und so konnte das Turnier mit einigen Einschränkungen zu mindestens auf sportlicher Ebene in gewohnter Manier stattfinden. Vielen Dank dafür!

„BVRP-Nachwuchsathleten messen sich auf der 3. Gruppenrangliste U15/ U19 in Kleinblittersdorf“ weiterlesen