Empfohlen

Ausrichter für Bezirksmeisterschaft O19 und Schüler-/Jugend-Turniere dringend gesucht!

Die Termine für die kommenden Verbandsturniere stehen fest! Um die Turniere erfolgreich stattfinden lassen zu können, benötigen wir Eure Mithilfe! Für die Bezirksmeisterschaft O19 suchen wir noch dringend einen Ausrichter. Bei Interesse an der Ausrichtung meldet Euch gerne zeitnah beim Sportwart (sportwart@b-v-r-p.de).


Termine O19:

  • 15./16. Oktober 2022 – 1. Verbandsranglistenturnier O19 2022 (Einzel/Doppel/Mixed) (Ausrichter gefunden: TV Hechtsheim) Ausschreibung; Meldungen jetzt ONLINE über turnier.de möglich!
  • 12./13. November 2022 – Bezirksmeisterschaft O19 2022 (Einzel/Doppel/Mixed)
  • 03./04. Dezember 2022 – Verbandsmeisterschaft O19 2022 (Einzel/Doppel/Mixed) (Ausrichter gefunden: BSG Neustadt)

Darüber hinaus werden auch für folgende Schüler-/Jugend-Turniere Ausrichter gesucht. Bei Interesse an diesen bitte beim Jugendwart melden (jugendwart@b-v-r-p.de):

Termine U13/U15/U17/U19:

  • 28./29. Januar 2023 – 1. B-Ranglistenturnier U13/U19
  • 09./10. September 2023 – B-Ranglistenturnier U17/U19 (Vorzug für Ausrichter aus BVRP) – Ausrichtungsgesuch spätestens bis 30.03.2023 einreichen!
  • 23./24. September 2023 – B-Ranglistenturnier U13/U15 (Vorzug für Ausrichter aus BV Rheinland) – Ausrichtungsgesuch spätestens bis 30.03.2023 einreichen!

Empfohlen

2. Lehrgang Trainerassistent 2022 in Mainz

Wir freuen uns, euch im September und Oktober eine Trainerassistenten-Ausbildung in Mainz anbieten zu können. Alle Details hierzu findet ihr im beigefügten PDF. Diese Ausbildung richtet sich an alle, die eine erste Grundlage für eine Trainertätigkeit schaffen wollen und auch für alle, die evtl. planen, in den nächsten Monaten eine C-Trainer-Ausbildung zu starten.
Wir freuen uns auf zahlreiche Anmeldungen!

BWF World Junior Championships 2022- David Eckerlin (SV Fischbach) wurde vom DBV nominiert

David Eckerlin wurde vom Bundestrainer Nachwuchs, in Abstimmung mit dem Referatsleiter Leistungssport U19, für die Teilnahme an den BWF World Junior Championships (17. bis 30.10.2022 in Santander, Spanien) nominiert.

Er wird in Spanien im Individualturnier starten.

Eckerlin hatte sich zuletzt bei den Belgian Junior (wir berichteten) und der DBV Rangliste O19 ( hier konnte er mit Partner Simon Krax (HES) die Herrendoppelkonkurrenz gewinnen) mit starker Leistung präsentiert und erhielt nun das Ticket zur Teilnahme an der Junioren Weltmeisterschaft in Spanien.

Für den jungen Fischbacher, der das erste Jahr in der Altersklasse U19 spielt, ist dies die Premiere auf diesem Turnierlevel. Herzlichen Glückwunsch!

Gute Spielleistungen bei den Belgian Junior

In der vergangenen Woche machte sich eine kleine BVRP-Delegation um die Spieler Naghmeh Mehrjoo (TuS Neuhofen), Simon Schenk, Finn Busch und
Moritz Miller (alle SV Fischbach)  auf zu den Belgian Junior nach Herstal. Auch Bruno Steffen-Sanchez und David Eckerlin vom SV Fischbach gingen in Belgien an den Start.
Hier fanden sich die BVRP-Athleten in einem starken Teilnehmerfeld wieder, bestehend auch aus den asiatischen Top-Nationen China und Indonesien.
So traf Naghmeh in ihrem ersten Einzelmatch auf europäischer Ebene direkt auf die Chinesin Xu Wen Jing, die später bis ins Halbfinale kam und gegen eine andere Landsfrau verlor. Naghmeh zeigte sich von Anfang an jedoch recht unbeeindruckt und konnte das hohe Tempo ihrer Gegnerin über die meiste Spielzeit gut mitgehen, sodass ihr einige sehenswerte Ballwechsel gelangen. Die Partie endete 13-21, 11-21.
Im Doppel schlug Naghmeh zum ersten Mal mit Marleen Schwabe (BBB) auf, mit der sie eine Dreisatzniederlage gegen eine niederländische Paarung hinnehmen musste.
In guter Spielform präsentierte sich Moritz im Herreneinzel, wo er in der 2. Runde auf den an Nr. 4 gesetzten Belgier Rolin traf. In beiden Sätzen hatte er anfangs einige Spielvorteile, die der Belgier im weiteren Spielverlauf ausgleichen konnte und knapp davonzog. Auch im Doppel mit dem ehemaligen HHG-Spieler Bruno Steffen-Sanchez ging die Partie nach guter Vorstellung knapp an die Kontrahenten.
Finn Busch und Simon Schenk, beide auf das Doppel spezialisiert, überzeugten
ebenfalls über weite Strecken in ihren Einzeln. Nicht richtig rund lief es dagegen in ihrem Achtelfinaldoppel, wo ihnen zu viele einfache Fehler gegen eine niederländische Paarung unterliefen.
Eine klasse Doppelvorstellung zeigte der Fischbacher David Eckerlin ,der mit
seinem Partner Simon Krax (HES) gegen die späteren Turniergewinner Chen Yi
Jiang/Xu Hua Yu 19-21, 19-21 spielte. Auch im Einzel lief es gut für David, wo er in der 2. Runde im internen Duell Philipp Volovnik schlagen konnte und anschließend gegen einen Chinesen mithielt.
Zusätzlich zog er noch im Mixed mit Amelie Lehmann (THÜ) ins Achtelfinale ein.

Slovenia Junior International- Viertelfinaleinzug von Simon Schenk und Finn Busch /SV Fischbach)

Vor eineinhalb Wochen fand das internationale U19-Jugendturnier im slowenischen Otocec statt. Die BVRP-Spieler Simon Schenk, Finn Busch und Moritz Miller (alle SV Fischbach) nahmen daran teil und zeigten in ihren Leistungen und Ergebnissen einen Aufwärtstrend in den körperlichen und technischen Fähigkeiten, so die Aussage des begleitenden Trainers Yasen Borisov.
Die Ergebnisse im Detail:
Herreneinzel:
1. Runde: Simon Schenk – Ivan Grubic (CRO): 21-8, 21-18
2. Runde: Simon Schenk – Wang Zi Jun (CHN): 7-21, 8-21
1. Runde: Moritz Miller – L. Lin Lenarcic (SLO): 21-9, 21-18
2. Runde: Moritz Miller – Pan Yin Long (CHN): 12-21, 6-21
1. Runde: Finn Busch – Ivor Zekan (CRO): 14-21, 22-24
Herrendoppel:
1. Runde: F. Busch/S. Schenk – B. Toth/K. Toth (HUN): 17-21, 21-19, 21-19
1/4 Finale: F. Busch/S. Schenk – J. P. Marovt (SLO)/B. A. A. Modjo (INA): 22-20,
15-21, 12-21
1. Runde: M. Miller/M. Obermaier – J. Krumpak/K. L. Lenarcic (SLO): 21-12, 17-21,
11-21

BVRP Nachwuchsakteure erspielen 2 Mal Bronze auf internationaler Ebene

Das Team:
von links hinten Tom Hollinger (U15), Jonas Schmid (U17), Leonie Wronna (U17) Lilly Reiter (U15) von links vorne: Ian Baumann (U13), Aaron Winter (U13)

Ein Event der besonderen Art besuchte das 6-köpfige Team vom Nachwuchsstützpunkt Kaiserslautern in der vergangenen Woche.

Gemeinsam mit Verbandstrainerin Caren Geiss starteten Aaron Winter (1. BCW Hütschenhausen), Ian Baumann (ASV Landau), Lilly Reiter (SV Fischbach), Tom Hollinger (1. BCW Hütschenhausen), Jonas Schmid (SV Fischbach), sowie Leonie Wronna (LV Niedersachsen) bei den 9. LI NING Zagreb youth open und den 6. LI NING Zagreb U17 open. 

Mit starker spielerischer Leistung wurden einige Viertelfinals und zwei Halbfinaleinzüge erkämpft. Sowohl im gemischten Doppel U17 (Jonas Schmid/ Leonie Wronna), wie auch im Jungendoppel U13 (Ian Baumann/ Aaron Winter) gingen die Halbfinal-Begegnungen über 3 Gewinnsätze und mit 19-21 im Entscheidungssatz verpassten beide Paarungen nur hauchdünn den Einzug ins Finale.

Dennoch ist der Gewinn der Bronzemedaille ein großer Erfolg für die Spieler vom Nachwuchsstützpunkt Kaiserslautern.

   

             Jungendoppel U13                                              Mixed U17

„BVRP Nachwuchsakteure erspielen 2 Mal Bronze auf internationaler Ebene“ weiterlesen

Team BVRP präsentiert sich auf der 3. Gruppenrangliste U13 bis U19 in Hofheim in starker Form

Am vergangenen Wochenende fand in Hofheim (HES) die 3 Gruppenrangliste der Altersklassen U13 bis U19 statt. Der BVRP startete dort mit einem großen Team und konnte sehr gute Ergebnisse erspielen.

Alle Ergebnisse unter:

https://www.turnier.de/tournament/a0c9b6bc-27ef-482b-9877-7bd55a5c1d89/Matches

Impressionen vom Turnier:

Länderspiel Deutschland gegen Schottland begeistert knapp 600 Zuschauer in Frankenthal

Eröffnung des Länderspiels
das gemischte Doppel und das Dameneinzel starten
Ende eines fairen und freundlichen Aufeinandertreffens der beiden
jungen Nationalteams

Gestern war es endlich soweit! Nach knapp 2,5 Jahren fand in Frankenthal das erste Länderspiel nach den pandemie-bedingten Lokdown Phasen statt.

Und knapp 600 Zuschauer aus der nahen und fernen Region machten sich auf den Weg nach Frankenthal, um sich Badminton auf hohem Niveau anzuschauen. Und sie wurden nicht enttäuscht. Die beiden jungen Teams aus Schottland und Deutschland kämpften beherzt und entlockten den Zuschauern so manches Staunen und viel Applaus. 

Der Länderwettstreit startete mit dem gemischten Doppel (für Deutschland Patrick Scheiel/ Franziska Volkmann) und dem Dameneinzel (für Deutschland Miranda Wilson). Wilson konnte ihr Spiel in zwei Sätzen gewinnen, das Mixed musste in den Entscheidungssatz und unterlag am Ende nach mehreren vergebenen und auch abgewehrten  Matchballen mit 24-26. Im Anschluss daran konnte Matthias Kicklitz im Herreneinzel in 3 Sätzen mit zum Teil unendlichen Ballwechseln den amtierenden schottischen Meister bezwingen.

Nach einer kurzen Pause wurden dann parallel das Damendoppel (für Deutschland Franziska Volkmann/ Leona Michalski) und das Herrendoppel (für Deutschland Daniel Hess und Bjarne Geiss) gespielt. Die Damen gingen nach zwei gewonnenen Sätzen als Sieger vom Feld, das Herrendoppel ging abermals über 3 Gewinnsätze und endete mit einem nervenstarken 22-20 für die beiden Deutschen. 

Um 22.50 war der letzte Ballwechsel einer eindrucksvollen Veranstaltung zu Ende, die Dank der Initiative des TSV Eppstein für die Spieler und Badmintonbegeisterten aus Rheinland-Pfalz ermöglicht wurde.

U13 Landeskaderathleten mit starken Leistungen auf der 9. DBV A-Rangliste in Bonn – Ian Baumann holt Silber im Mixed, Aaron Winter gewinnt Bronze im Einzel

Aaron Winter holt Bronze im JE U13

Am vergangenen Wochenende reisten die drei U13er Ian Baumann (ASV Landau), Aaron Winter (1. BCW Hütschenhausen) und Joey Kobylanski (BT Pirmasens) mit Verbandstrainerin Caren Geiss nach Bonn, um sich dort bei der 9. DBV A-Rangliste der Altersklasse U13 mit der nationalen und internationalen Konkurrenz zu messen.

In den letzten Wochen wurde intensiv trainiert und der Einsatz machte sich in den Ergebnissen deutlich bemerkbar.

„U13 Landeskaderathleten mit starken Leistungen auf der 9. DBV A-Rangliste in Bonn – Ian Baumann holt Silber im Mixed, Aaron Winter gewinnt Bronze im Einzel“ weiterlesen

Termine Jugend 2023

Folgende Turniere sind für die Jugend termineiert.

Ausrichterbewerbungen bitte an Jugendwart@b-v-r-p.de .

1. Mini-Cup – 21.01.2023

1. Junior-Cup – 22.01.2023

1. Bezirksrangliste U11/U13/U15 Einzel/Doppel (D-Rangliste) – 04./05.02.2023

1. Bezirksrangliste U17/U19 Einzel/Doppel (D-Rangliste) – 04./05.02.2023

1. Verbandsrangliste U11/U13/U15 Einzel/Doppel (C-Rangliste) – 18./19.02.2023

1. Verbandsrangliste U17/U19 Einzel/Doppel (C-Rangliste) – 04./05.03.2023

2. Mini-Cup – 18.03.2023

2. Junior-Cup – 19.03.2023

2. Bezirksrangliste U11/U13/U15 Einzel/Doppel (D-Rangliste) – 15./16.04.2023

2. Bezirksrangliste U17/U19 Einzel/Doppel (D-Rangliste) – 15./16.04.2023

2. Verbandsrangliste U15/U17/U19 Einzel/Doppel/Mixed (C-Rangliste) – 06./07.05.2023

2. Verbandsrangliste U11/U13 Einzel/Doppel/Mixed (C-Rangliste) – 24./25.06.2023

Bezirksmeisterschaft U11/U13/U15 – 01./02.07.2023

Bezirksmeisterschaft U17/U19 – 08./09.07.2023

3. Mini-Cup – 09.09.2023

3. Junior-Cup – 10.09.2023

Verbandsmeisterschaften U11/U17/U19 – 23./24.09.2023

Verbandsmeisterschaften U13/U15 – 07./08.10.2023

4. Mini-Cup – 18.11.2023

4. Junior-Cup – 19.11.2023

Saisonbeginn 22/23: Stellungnahme zu § 22.15 Spielordnung des BVRP

Aufgrund der Entscheidung des Spielausschusses die Kreisligen abzuschaffen und die Bezirksligen (Mitte, Nord, Süd) als unterste Ligen aufzustellen, ergibt sich Klärungsbedarf zur Ausnahmeregelung des § 22.15 Spielordnung des BVRP. Dieser besagt Nachstehendes:

Für die Kreisliga gilt folgende Regelung: Tritt eine Mannschaft nur mit 1 Dame an, kann diese sowohl Einzel als auch Mixed spielen. Das gleiche Verfahren gilt auch beim Einsatz von nur 3 Herren, wobei dann auf jeden Fall das 1.HD gespielt werden muss.“

Da es die Kreisligen durch Entscheidung und Umstrukturierung des Spielbetriebs durch den Spielausschuss nun aber nicht mehr gibt, hat der Spielausschuss entsprechend beschlossen, dass die Regelung des § 22.15 Spielordnung des BVRP sinngemäß für die neue unterste Liga – d.h. die Bezirksligen Nord, Mitte und Süd – gilt.

Zum Beginn der Saison 2022/23 mit dem 1. Spieltag am morgigen Samstag wünscht der Spielausschuss allen teilnehmenden Vereinen viele spannende und verletzungsfreie Spiele.

Euer Spielausschuss

4x Silber bei der 28. Auflage des Badminton Europe „International Mirna Slovenia U17“

Jonas Schmid (SV Fischbach), Leonie Wronna (NSP Kaiserslautern) sowie Katharina Nilges (1. BCW Hütschenhausen) machten sich in der letzten Ferienwoche mit dem Auto auf nach Slowenien, um nach 3 Wochen intensiver Vorbereitung zu sehen wo man sich aktuell international einreiht.

Das ausgegebene Ziel von Stützpunkttrainer Christian Stern erstmals auch am Sonntag (=Halbfinal-und/oder Finalspiele) zu spielen, wurde nicht nur erreicht, sondern übertroffen.

In insgesamt 2 Wettbewerben wurde jeweils nach sehr dominanten Vorstellungen der NSP Athleten das Finale erreicht. Leonie Wronna schaffte dies im Mixed mit Jonas, wie auch im Damendoppel mit Katharina. Alle beteiligten Athleten durften bislang noch keine Erfahrungen in Endspielen auf internationalem Niveau sammeln. Das machte sich in den jeweiligen Finals auch bemerkbar. Im Mixed konnte nicht an die Leistungen der Spiele davor angeknüpft werden. Zu sehr fehlte der Mut sich nicht von der Atmosphäre ablenken zu lassen und nur bei sich zu sein. Das Spiel endete aus Jonas und Leonies` Sicht 14:21 und 14:21.

Im Damendoppel gestaltete sich der 1. Satz ebenso. Im 2. Satz kam ein Umdenken von Katharina und Leonie, die fortan komplett anders auftraten. Es wurde Tempo gespielt, zusammen der Punktegewinn gefeiert und sich gegenseitig unterstützt. Die Leistung beider HHG Schülerinnen hat noch nicht für den Turniersieg gereicht und somit ging dieses Spiel knapp mit 19:21 verloren.

„4x Silber bei der 28. Auflage des Badminton Europe „International Mirna Slovenia U17““ weiterlesen

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner