Lilly Reiter nimmt am offenen DBV-U15 Lehrgang in Saarbrücken teil

Teilnehmer U15 Lehrgang und die
angehenden A-Trainer in Saarbrücken

Vom 21.10. bis 23.10.2022 fand in Saarbrücken der 4. offene DBV U15 Lehrgang statt. Die Lehrgänge wurden über das laufende Jahr in den verschiedenen Regionen Deutschlands durchgeführt und boten den ambitionierten Nachwuchsspielern die Möglichkeit sich den DBV Trainern zu zeigen. 

Für Lilly war es die erste Teilnahme, da sie verletzungsbedingt im Frühjahr nicht teilnehmen konnte. Um so größer war die Freude, dass sie dieses Mal dabei sein durfte.

Die Anreise erfolgte bereits am Freitag Nachmittag. Nach einer ersten Kennenlerneinheit ging es nach dem Abendessen erneut in die Halle. Es wurde Videomaterial zum Thema schneller Start und lesen/ lösen erstellt und den Ausklang bildete eine gemeinsame Einheit mit den ebenfalls vor Ort befindlichen angehenden A-Trainern.

Der zweite Tag war dann sehr intensiv. Jeweils in Kleingruppe (2-3 Spieler) wurde mit einem „leitenden“ (A)-Trainer  3 Mal 75 Minuten am Thema schneller Start gearbeitet. Dabei hatte jeder Trainer/in seine individuelle Herangehensweise und die jungen Spieler/innen erhielten kontinuierlich Rückmeldungen zu den Durchgängen auf dem Feld. „Das waren Einheiten, die mir sehr viel weitergeholfen haben und aus denen ich sehr viel für mich herausziehen konnte“ war die Rückmeldung von Lilly zum Individualtraining.

Anschließend wurde mit Kaderathlet Johannes Pistorius etwas an der Athletik und Beweglichkeit gearbeitet. Und nach dem Abendessen gab es noch ein Anwendungstraining.

Am Sonntag haben dann die angehenden A-Trainer und die U15er am Vielseitigkeitsturnier „Racket Games German Championships“ teilgenommen. Hierbei war nicht nur Aktion auf dem Spielfeld gefragt, sondern auch Kreativität neben dem Court… 

                                            Lillys Team hat am Ende gewonnen 🙂

Ein tolle Erfahrung für die junge Spielerin vom Nachwuchsstützpunkt Kaiserslautern, bei der gemeinsam mit anderen Leistungsspielern des Jahrgangs trainiert wurde. Aber auch der Kontakt zu „neuen“ Trainern ist mit Sicherheit eine Erfahrung, die den Nachwuchstalenten bei ihrer individuellen Weiterentwicklung sehr helfen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner