Katharina Nilges (1. BCW Hütschenhausen) avanciert bei der Gruppenrangliste in Bad Marienberg zur erfolgreichsten Akteurin der Altersklasse U17

Am vergangenen Wochenende wurde in Bad Marienberg unter den besonderen Rahmenbedingungen der aktuellen Corona-Verordnung die Gruppenrangliste der Gruppe Mitte in der Altersklasse U13 und U17 durchgeführt.

Katharina Nilges vom 1.BCW Hütschenhausen nutzte den Heimvorteil und startete als U15erin in der höheren Altersklasse u17.   Nach 12 Spielen, von denen sie nur ein einziges, in einem hart umkämpften Halbfinale des gemischten Doppels, verlor, avancierte sie mit dem Ranglistensieg im Mädcheneinzel und Mädchendoppel (mit Mila Schlepp/NRW), sowie dem Bronzerang im Mixed (mit Tristan Inhoven/BAW) zur erfolgreichsten Spielerin der Altersklasse U17. Mit unermüdlichem Kampfgeist trotzte sie jedem Gegner und bewies dabei Nerven aus Stahl. Sie war an diesem Wochenende das Maß aller Dinge!

Des weiteren belegte Anna-Lena Zorn (SV Fischbach)  nach verletzungsbedingtem Turnierabbruch Rang 4 im Mädcheneinzel U17.

Jannick Setter (SV Offenheim) erspielte sich mit Partner Daniel Nilges (TuS Bad Marienberg) Bronze im Jungendoppel U17.

Lilly Reiter (SV Fischbach) wurde mit Partnerin Annika Karmann (SAA) 4. im Mädchendoppel U13.

Insgesamt gingen vom BVRP 13 Spieler/innen in Bad Marienberg an den Start.

vorne von links: Bastian Lahr (SV Offenheim), Katharina Nilges (1. BCW Hütschenhausen), Ian Baumann (ASV Landau), Mika Dobrodinsky (TSV Eppstein), Victoria Neumeister (TSG Grünstadt)

hinten von links: Anna-Lena Zorn (SV Fischbach), Simon Junker (SV Offenheim), Louisa Züfle (SV Offenheim), Lilly Reiter (SV Fischbach), Johanna Grube (ASV Landau), Helen Meier (TG Worms), Leonie Afanasev (SV Offenheim), Jannick Setter (SV Offenheim)

Für die U13er Grube, Meier, Neumeister und Dobrodinsky ging es darum, Erfahrungen auf dem nächsten Turnierlevel zu sammeln. Baumann und Reiter starteten mit Setzplatz 8 ins Turnier und zeigten sehr gute Leistungen. Reiter verpasste im Viertelfinale gegen die an 1 gesetzte Marie Fein (NRW) nur knapp einen Satzgewinn und auch in der Platzierungsrunde gegen Pia Rappen (NRW) war sie eine ebenbürtige Gegnerin und wurde abschließend mit Platz 7 belohnt. Baumann konnte seinen Setzplatz bestätigen. Im Mixed unterlagen Baumann/ Reiter nur in der Auftaktrunde den späteren Siegern Barion/ Rappen (NRW). Alle weiteren Partien konnte die junge Paarung aus dem BVRP für sich entscheiden und wurde damit abschließend 9.

Die weiteren Teilnehmer der Altersklasse U17 konnten teilweise gut mitspielen. Es reichte am Ende aber häufig noch nicht für vordere Platzierungen. Das Achtelfinale erreichte Leonie Afanasev im Einzel, welche im internen Duell gegen Anna-Lena Zorn unterlag und anschließend in der Runde 9/16 noch in 3 Sätzen gegen Clara Gründel (THÜ) gewann. Auch Jannik Setter konnte mit starker spielerischer Leistung das Auftaktmatch gegen Mika Schönborn (RHP) gewinnen. Er unterlag anschließend gegen den späteren Sieger Philipp Euler (NRW).

Alle Ergebnisse unter :https://www.turnier.de/sport/tournament?id=F48D5A4C-862F-4AAB-A811-B2D71F579A69

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.