Am vergangenen Wochenende wurden in der Rundsporthalle in Alzey die Verbandsmeisterschaften der Altersklassen U11 bis U19 ausgetragen. Der Ausrichter SV Offenheim hatte die Halle perfekt vorbereitet und so fanden die gemeldeten Spieler sehr gute Rahmenbedingungen für das höchste Turnierlevel auf Verbandsebene. Das Turnier diente gleichzeitig als Qualifikation für die im Oktober in Maintal stattfindenden Gruppenmeisterschaften.

Insgesamt hatten 17 Vereine gemeldet. Dazu gehörten der ASV Landau, der PBC Münchweiler, der ASV Waldsee, die SpVgg essenheim, der POST SV Ludwigshafen, der SV Fischbach, der BT Pirmasens, der TSV Eppstein, der 1. BCW Hütschenhausen, der SV Offenheim, der TSG Grünstadt, der POST SV Bad Kreuznach, die TG Worms, der BV Kaiserslautern, der TV Mainz Zahlbach, der TV Hechtsheim, sowie der 1. BC Landstuhl. 112 Spieler gingen in 22 Konkurrenzen an den beiden Turniertagen ins Rennen und lieferten sich dabei zum Teil hart umkämpfte Matches. Am Samstag wurden die Einzelwettbewerbe ausgetragen und nach 180 Spielen standen alle Sieger und Platzierte fest. Der Sonntag startete mit den Doppelkonkurrenzen und endete nach 57 Spielen am frühen Nachmittag mit den Mixed.

13 Vereine stellten die Sieger und Platzierten für das Turnier. Erfolgreichste Spieler an diesem Wochenende waren Annbritta Dalima U13 (ASV Landau), Timon Angermann U17 (TSV Eppstein), sowie Weisang Hu (TG Worms), die sich jeweils alle 3 Titel (Einzel, Doppel und Mixed) erspielten.