Erste Neuauflage des Go Girls Badminton Projektes- klein aber fein

Am Samstag, den 18.06.2022 fand der erste Go Girls Work-Shop von den „frisch gebackenen“ C-Trainern Anastasia und Viktoria Martin am HHG Kaiserslautern statt. Die beiden Mädels, die im Sommer in das letzte Schuljahr am Heinrich-Heine-Gymnasium starten, treten die Nachfolge von Kristina Moßmann und Chiara Marino an, die seinerzeit das Camp von Projekttrainerin Oliwia Zimniewska übernommen hatten.
Die Grundidee des Projektes ist: Zusammen lernen, dass Mädchen im Badminton keine Limits gesetzt sind!
Die beiden Trainerinnen und die Spielerinnen aus Hechtsheim fanden sich am Samstagmorgen in Kaiserslautern ein und haben trotz der Hitze eine großartige Leistung in der Halle geliefert. Auf die Spielerinnen wartete am Morgen ein Yoga Warm-up und anschließend eine Einzeleinheit. Themen unter anderem waren: der Aufbau zum Angriff, Neutralisation und im Bezug dazu verschiedene Spielformen.
Nach der Mittagspause mit einer erholsamen Gruppenaktivität, folgte
die Doppeleinheit. Hier wurde zunächst eine Technikeinheit absolviert.
Diese haben die Spielerinnen dann im Anschluss in  2 gegen 1 Übungen anwenden können. Zum Schluss wurden noch die Doppelrotationen geübt und es folgten Doppelspiele mit Limitationen und Aufgaben.
Im Herbst findet das GO Girls Projekt erneut statt. Wir hoffen auf
zahlreiche Teilnehmerinnen und Badmintonbegeisterte
Spielerinnen des BVRP.
Anastasia und Viktoria freuen sich auf Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.