BVRP Athleten U11/U13 messen sich auf der 9. A-Rangliste in Bonn

Am vergangenen Wochenende gab es auch für jüngsten Förderkader-Athleten des BVRP Elias Grube (U11), Lilly Reiter, Victoria Neumeister, Ian Baumann und Mika Dobrodinsky (alle U13) die nächste Möglichkeit des Kräftemessens auf deutscher Ebene. Nach den Sichtungstrainingstagen am Ende der Sommerferien war dies das erste Turnier im neuen Schuljahr.

von links: Elias Grube, Lilly Reiter, Ian Baumann

„BVRP Athleten U11/U13 messen sich auf der 9. A-Rangliste in Bonn“ weiterlesen

David Eckerlin (SV Fischbach) startet bei der Europameisterschaft U17 in Podcetrtek Slovenien

Im Team-Event, welches bereits vom 3. bis 7.9.21 ausgetragen wurde, spielte Eckerlin in allen 3 Begegnungen der Gruppe 8 und konnte dabei 3 Siege im Jungendoppel mit seinem Partner Simon Krax (HES) erringen.

Team Deutschland spielte in der Gruppenphase gegen England 1-4, gegen Norwegen 5-0 und gegen die Ukraine 2-3 und belegte damit abschließend Rang 3 in der Gruppe und schied aus dem Teamevent aus.

Vom 7.9. bis 12.9.21 werden nun aktuell die Europameisterschaften U17 im Individualwettbewerb ausgetragen. Hier erhielt David Eckerlin in beiden Disziplinen einen Setzplatz. Im Doppel mit Partner Simon Krax gab es den Setzplatz 7 und im gemischten Doppel mit Partnerin Amelie Lehmann den Setzplatz 12. Die Auftaktpartien konnte Eckerlin bereits gewinnen.

Ergebnisse können verfolgt werden unter

https://www.tournamentsoftware.com/sport/tournament/matches?id=07368DF7-73B6-4A15-9E86-6CEFB769B805&d=20210909

Erfolgreiches Wochenende in Regensburg – Moritz Miller und Finn Busch spielen sich bei der Gruppenrangliste Südost U19 aufs Podest

Bei der am vergangenen Wochenende in Regensburg ausgetragenen Gruppenrangliste Südost U19 gingen die beiden Spieler Moritz Miller und Finn Busch (SV Fischbach) gemeinsam im Doppel und Miller auch im Einzel an den Start.

Von Setzplatz 3/4 in den Wettkampf gestartet konnten die beiden Fischbacher sich mit starker Leistung ins Finale spielen, wo sie nur hauchdünn mit 23-21 18-21 20-22 gegen Rouven Wulandoko/ Justin Geiger (BAY) unterlagen.

Auch im Einzel gelang Miller, von Setzplatz 9/12 gestartet, nach 4 Siegen der Einzug ins Finale. Hier musste er sich nach einem kräftezehrenden Wettkampftag  mit 20-22 17-21 Kevin Baum (BAY) knapp geschlagen geben.

Ebenfalls erfolgreich waren, die am Nachwuchsstützpunkt Kaiserslautern trainierenden Athleten, Ramona Zimmermann (BAW) und Simon Schenk (BAY). Schenk belegte im JD U19 den 3. Platz und wurde im Einzel 4.    Zimmermann spielte ein starkes Turnier und holte sich Gold.

C-Trainerausbildung mit dem ersten Praxiswochenende gestartet

18 angehende C-Trainer fanden sich am vergangenen Wochenende in Kaiserslautern ein, um dort das erste Praxiswochenende der laufenden C-Trainer Ausbildung zu absolvieren. Neben diversen theoretischen Erläuterungen stand dieses Wochenende aber auch die praktische Anwendung und Umsetzung der Lehrgangsinhalte stark im Vordergrund.

„C-Trainerausbildung mit dem ersten Praxiswochenende gestartet“ weiterlesen

Finn Busch und Moritz Miller sammeln erste Erfahrungen im internationalen U19 Bereich

Zum Ende der Sommerferien nutzten die U19er Finn Busch und Moritz Miller (beide SV Fischbach) die Möglichkeit sich erstmalig international in dieser Altersklasse zu messen. Gemeinsam mit dem Landestrainer Christian Stern reisten sie nach Pecs zu den Badminton Europe Circuit Turnier „11th Multi Alarm Hungarian International Junior Championships 2021“, wo sie im Einzel und gemeinsam im Doppel antraten. Phasenweise konnten sie die Partien gut steuern, am Ende machte sich jedoch die fehlende Wettkampfpraxis und das ungewohnte Umfeld eines internationalen Turniers bemerkbar und sie schieden in der Auftaktrunde aus dem Turnier aus. Dennoch nehmen beide Athleten wichtige Erfahrungen mit auf den Heimweg, die sie in den zukünftigen Wettkämpfen und im Training umsetzen werden.

BVRP-Athleten starten bei der DBV-A-Rangliste U17/ U19 in Schwarzenbek (SH)

Am vergangenen Wochenende machte sich eine kleine BVRP-Delegation von Athleten (Leonie Afanasev  (SV Offenheim) U17, sowie Viktoria und Anastasia Martin (ASV Landau) U19) gemeinsam mit dem Projekt- und Verbandstrainer Yasen Borisov auf den Weg in den hohen Norden. Hier bot sich den Spielern die Möglichkeit, nach der langen „Wettkampf-Pause“ durch den lokdown, einen Wettbewerb zu bestreiten. Das Level war, da es sich um eine DBV-A-Rangliste handelte, sehr hoch. Dennoch gingen die Spielerinnen motiviert in die Spiele und waren bemüht ihr bestes Level unter den gegebenen Umständen abzuliefern. In allen Begegnungen konnte teilweise mitgespielt werden, zum Satzgewinn reichte es jedoch noch nicht. Dennoch waren die Teilnehmer zufrieden, da sie nun wissen, woran sie bis zum nächsten Wettbewerb weiterarbeiten müssen.

Der ebenfalls für den BVRP (SV Fischbach) spielende David Eckerlin, welcher seit Sommer am Bundes-Nachwuchsstützpunkt in Hamburg trainiert, sicherte sich sowohl im JD U19, wie auch im Mixed den Turniersieg.

Der am Nachwuchsstützpunkt Kaiserslautern trainierende Simon Schenk (BAY) erreichte im gemischte Doppel, wie auch im Einzel das Viertelfinale.

Sichtungslehrgänge für den BVRP Förderkader gut besucht

32 Athleten/ Athletinnen der Jahrgänge 2006 bis 2013 nutzen die Möglichkeit und zeigten sich in 3 verschiedenen „Jahrgangs-Gruppen“ der Projekt- und Verbandstrainerin Caren Geiss auf dem Gelände des Heinrich-Heine-Gymnasiums.

Jeweils einen Tag lang wurden die Spieler mit zahlreichen differenten Aufgaben aus den Bereichen Athletik und Technik konfrontiert. Am Ende des Sichtungstages stand immer ein Wettbewerb, bei dem die erarbeiteten Inhalte aufs Feld gebracht werden sollten. Die Motivation und das Engagement war bei allen Teilnehmern sehr groß und führte zu guten Leistungen auf und neben dem Badminton-Feld.

Nach Reflektion und Rückmeldung an die Spieler werden die Förderkader für die zweite Hälfte des Jahres 2021 benannt und die Termine für die Lehrgänge im Herbst verschickt.

Zu diesen Lehrgängen können sich interessierte Gast-Spieler per e-mail an caren.geiss@b-v-r-p.de informieren.

Impressionen der 3 Tage:

Katharina Nilges (1. BCW Hütschenhausen) erspielt sich mit Partnerin Leonie Wronna (Niedersachsen) den Turniersieg im Mädchendoppel beim 9. Internationalen Babolat Refrath-Cup U15

 

Vom 20. Bis 22.8.2021 fand in Bergisch-Gladbach der 9. Internationale Babolat Refrath-Cup statt.

141 Spieler/innen aus 6 Ländern (Belgien, Frankreich, Dänemark, Tschechien, Österreich und Deutschland) hatten für dieses erste große internationale Jugend-Turnier (nach dem Lokdown) in Deutschland gemeldet. Alle Nationalspieler des DBV nutzten die Chance, um sich mit der internationalen Konkurrenz zu messen. Die Top-Setzplätze gingen in den Einzeldisziplinen an die Deutschen Nationalspieler Felix Ma (BAW) und Eva Stommel (BBB), in den Doppeldisziplinen erhielten die französischen Paarungen den Setzplatz 1.

Als einzige rein deutsche Paarung konnten Katharina Nilges (1. BCW Hütschenhausen) und Leonie Wronna (MTV Nienburg) die französische Phalanx durchbrechen und sicherten sich mit einer starken spielerischen Leistung den Turniersieg im Mädchendoppel. Im Finale wurde die Paarung Margaux Lasis/ Leana Laurent nach 39 Minuten Spielzeit mit 21-18 22-24 21-14 geschlagen.

„Katharina Nilges (1. BCW Hütschenhausen) erspielt sich mit Partnerin Leonie Wronna (Niedersachsen) den Turniersieg im Mädchendoppel beim 9. Internationalen Babolat Refrath-Cup U15“ weiterlesen

Aktion und Fun beim Sommerlehrgang des BVRP

3 Tage lang lebten und trainierten einige BVRP Kader Spieler der Jahrgänge 2010 bis 2006 auf dem Gelände des Heinrich-Heine-Gymnasiums. Neben täglich zwei Halleneinheiten gab es zusätzlich jeweils noch eine Athletik-Einheit. Theorie-Sequenzen zur Thematik „sportgerechte und leistungserhaltende Ernährung“, sowie „Erfahrungsberichte“ zum Thema POSITIVES MINDSET gehörten ebenso zum täglichen Ablauf. Außerdem erlebten die Lehrgangsteilnehmer jeden Tag eine Überraschung, die sie ein klein wenig aus ihrem gewohnten Umfeld brachte. …

Die zum Lehrgangbeginn von jedem Teilnehmer individuell gesteckten Ziele wurden engagiert über 3 Tage verfolgt und am Ende dann auch in großen Teilen erreicht.

Nun hoffen alle Spieler/innen, dass es in naher Zukunft viele Wettbewerbe gibt, auf denen sie die geübten Inhalte anwenden können.

Katharina Nilges und Lilly Reiter nehmen am internationalen Girls Camp U15 in Österreich teil

      

Vom 24.7 bis 31.7.2021 fand in Dornbirn/ Österreich ein internationales Girls-Camp der Altersklasse U15 statt. Die beiden Spielerinnen Katharina Nilges (1. BCW Hütschenhausen) und Lilly Reiter (S Fischbach) waren Teil der deutschen Delegation, welche von den beiden Trainerinnen Caren Geiss (BVRP) und Katrin Wanhoff (NRW) begleitet wurden.

7 Tage gefüllt mit internationalem Austausch, gemeinsamen Trainingseinheiten in und außerhalb der Halle, eine Bergtour, aber auch Mentaltraining und Anleitungen zum Thema Selbstverteidigung durfte die Gruppe in einer sehr abwechslungsreichen Woche erleben.

Insgesamt waren mit der Schweiz, Österreich und Deutschland drei Nationen mit jeweils 8 Spielerinnen und ihren weiblichen Coaches angereist. Für alle Teilnehmerinnen war es eine harmonische und inspirierende Woche, die allen noch lange im Gedächtnis bleiben wird…. und jeder nimmt sein ganz eigenes schönes Erlebnis mit auf den Heimweg!

„Die Wandertour war für mich das schönste Event in der Woche“ sagt die 11-jährige Lilly Reiter nach einer entspannten Woche unter Mädels.