Vom 30.8. bis 1.9.19 nahm Tobias Mickel (SV Fischbach) mit dem Team der Deutschen Nationalmannschaft U17 in Polen am Mannschaftswettbewerb der Europameisterschaften teil. Das Deutsche Team war von Setzplatz 2 in das Turnier gestartet und konnte die beiden Eingangsbegegnungen gegen Schottland und die Slovakei mit 5:0 gewinnen. Im entscheidenden Gruppenspiel um den Gruppensieg und damit dem Einzug ins Viertelfinale unterlag die Deutsche Nationalmannschaft mit 1:4. Mickel konnte in der Partie gegen Schottland einen Sieg im Herreneinzel zum Erfolg beisteuern. Den Team- Europameisterschaftstitel sicherte sich abschließend Dänemark vor Serbien.

Im Anschluss an das Team Turnier wurde vom 3. bis 7.9. der Individualwettbewerb ausgetragen. Hier ging Mickel ebenfalls im Einzel an den Start. Das Auftaktmatch gegen den Rumänen Stoica Bogdan konnte er mit 21-6 21-19 für sich entscheiden. Auch in der Runde 2 gelang ein ungefährdetes 21-9 21-9 gegen Mustafa Arkan aus der Türkei. Im Achtelfinale traf der BVRP´ler dann auf den Franzosen Amaury Lievre. Nach 30 Minuten Spielzeit unterlag Mickel mit 17-21 14-21 und beendete damit den Saisonhöhepunkt Europameisterschaft.

Die Teilnahme an diesem Event war dennoch ein großer Erfolg für den jungen Spieler aus Kaiserslautern, der aufgrund einer langwierigen Verletzung lediglich eine Woche Vorbereitungszeit hatte.