Die nächsten beiden Heimspiele des Fischbacher Bundesligateams stehen an. Am kommenden Wochenende sind die Mannschaften vom SV GutsMuths Jena und vom TV 1884 Marktheidenfeld zu Gast. Die Spiele werden in der Barbarossahalle in Kaiserslautern ausgetragen. Wegen Reparaturarbeiten ist die eigentliche Heimspielstätte, die Sporthalle der IGS Enkenbach-Alsenborn, derzeit gesperrt.

Trotz sieben Siegen aus 13 Begegnungen belegt der SV Fischbach nur den achten und damit drittletzten Tabellenplatz. Genauso viele Erfolge weisen die Marktheidenfelder als Tabellenzweite auf, konnten aber mehr klare Sieg und knappe Niederlagen verbuchen, die ihnen mehr Pluspunkte einbrachten. Diese Begegnung mit eigentlich klarer Favoritenverteilung findet am Sonntag um 14 Uhr statt. Die Auseinandersetzung gegen die Jenaer, die zwei Plätze vor dem SVF rangieren, beginnt am Samstag um 13 Uhr. Die Fischbacher rechnen natürlich mit dem Einsatz ihres frisch gebackenen Deutschen Jugendmeisters Felix Hammes, der am vergangenen Wochenende im Herreneinzel und -doppel U 19 erfolgreich war. Das sollte ihm, einem ausgewiesenen Teamplayer, einen zusätzlichen Motivationsschub geben. Weiterhin wird höchstwahrscheinlich Till Felsner wieder mal mit von der Partie sein und hoffentlich seine Doppelfähigkeiten ausspielen können.

Der notwendige Umzug in die Barbarossahalle, Ludwig-Thoma-Str. 1, 67663 Kaiserslautern, ist natürlich durch Mattentransport usw. mit einigen Mühen verbunden, wird aber sicherlich gestemmt werden. Die Mannschaft des SV Fischbach freut sich über möglichst viele Zuschauer.

Für diejenigen, die noch mehr Zeit in der Kaiserslauterer Barbarossahalle verbringen möchten, bietet sich die Gelegenheit, auch die Spiele der 2. Mannschaft des SV Fischbach in der Oberliga Südwest zu verfolgen. Am Samstag kommt der Tabellenzweite TB Andernach 1 ab 17 Uhr nach Kaiserslautern, am Sonntag tritt die Zweite um 10 Uhr gegen den Vorletzten BC Remagen 2 an.

Es ist alles bereitet für ein tolles Sportwochenende, bei dem durch die reich bestückte Cafeteria auch das leibliche Wohl nicht zu kurz kommen wird.