Die Badmintonabteilung des SV Fischbach richtete die diesjährigen Jugendmeisterschaften des Badmintonverbandes Rheinhessen-Pfalz aus. In der Sporthalle der IGS Enkenbach-Alsenborn trafen die besten rheinhessen-pfälzischen Nachwuchsspieler der Altersklassen U 17 und U 19 aufeinander, um ihre Titelträger im Einzel, Doppel und Mixed zu ermitteln. Die Ausrichtung dieser Verbandsmeisterschaften lag beim SV Fischbach in besten Händen und kam bei den Teilnehmern und Zuschauern gut an. Diejenigen, die sich Podiumsplätze erkämpft hatten, wurden mit nicht alltäglichen Trophäen, Urkunden und Sachpreisen des Sponsors „Oliver“ für ihre Mühen und Erfolge belohnt. Für die Turnierleitung war das Jugendausschussmitglied Ute Moßmann verantwortlich, die den Ablauf routiniert und reibungslos gestaltete.

Überragende Teilnehmerin waren Luisa Marburger (VfR Baumholder), Lea Schwarz (SV Fischbach), und Matti Luka Bahro (TuS Neuhofen), die jeweils alle drei Titel in ihren Wettkampfklassen abräumten. Ihnen sehr nahe kam der Fischbacher Jonas Kehl, der bei U 19 mit Lea Schwarz das Mixed gewann und im Doppel mit dem erst vierzehnjährigen Tobias Mickel (SV Fischbach) erfolgreich war. Weitere Titelträger waren nach zum Großteil sehr sehenswerten Spielen Jessica Guckenbiehl (1. BCW Hütschenhausen) im Mädchendoppel U 17, Vincent Arnu (SV Fischbach) im Jungendoppel U 17, Felix Hammes Im Jungeneinzel U 19 und Lena Germann im Mädchendoppel U 19.

Das gezeigten Leistungen erreichten sowohl bei U 17 als auch bei U 19 in einigen Disziplinen sehr hohes nationales Niveau mit tollen Ballwechseln, technischer Brillanz und kämpferischem Einsatz. Als Wermutstropfen muss man festhalten, dass die Felder bei weitem nicht ausgemeldet waren. Vorschläge, wie man von Verbandsseite her das Turnier in Zukunft attraktiver gestalten kann, sind herzlich willkommen. Trotz dieser Einschränkungen sprachen die ausrichtenden Fischbacher von einer gelungenen Veranstaltung, mit einer zu jeder Zeit angenehmen Atmosphäre. Alle Ergebnisse gibt es hier.

Foto: Die jeweils drei Erstplatzierten der Einzeldisziplinen in den Altersklassen U 17 und U 19

Edgar Hammes (Vizepräsident Leistungssport)