Am 19. Mai 2019 fand der 40. Verbandstag in Waldsee statt. Besonders herauszustellen ist dabei die intensive Debatte über die Haushaltsplanung 2019.

Der Präsident des Badminton-Verbandes Rheinhessen-Pfalz eröffnete wie jedes Jahr den Verbandstag und begrüßte die Vizepräsidentin des DBV Dr. Pia Hermanns, sowie die Präsidentin des Sportbundes Pfalz Elke Rottmüller.

Bei den diesjährigen Ehrungen wurde zunächst Emma Moszczynski (ASV Landau) mit der bronzenen Ehrennadel des Badmintonverbandes für Ihre nationalen Titel im Damendoppel, Mixed U19, sowie dem 3. Platz im Mixed und der Mannschaftswertung bei der EM U19 ausgezeichnet.
Außerdem wurde Sebastian Züfle, unser langjähriger Geschäftsführer mit der goldenen Ehrennadel des Verbandes20 Jahre ehrenamtliche Arbeit im Vorstand des BVRP ausgezeichnet.

Die folgenden Mannschaften wurde zu Ihren Meistertiteln geehrt:

Rheinland-Pfalz-LigaTV Mainz-Zahlbach I
Rheinhessen-Pfalz-Liga  SV Fischbach II
Verbandsliga Südwest   ASV Landau II
Verbandsliga Nordost        TV Mainz-Zahlbach II
Bezirksoberliga RheinhessenTV Mainz-Zahlbach III
Bezirksoberliga Pfalz BV Kaiserslautern II
Bezirksliga West   BV Kaiserslautern III
Bezirksliga MitteSG Eppstein/Kleinniedesheim III
Bezirksliga Süd   ASV Waldsee I
Kreisliga Nord   Post SV Bad Kreuznach II
Kreisliga Mitte            ASV Waldsee II
Kreisliga Süd TV Pfortz-Maximiliansau II
Kreisliga West1. BCW Hütschenhausen V
HobbyligaVT Frankenthal
Seniorenliga  SV Viktoria Herxheim

Timo Kettner (TuS Neuhofen) sorgte für eine kleine Überraschung, da er sein Amt als Sportwart verließ und an Stelle für Ihn Jörg Bößendörfer (TG Osthofen) das Amt übernahm.

Zu einer sehr intensiven Debatte kam es als der Haushalt 2019 beschlossen werden sollte. Manche Vereine stellte kritischen Fragen denen sich der Vorstand um Präsident Bürckbüchler stellen musste. Dennoch wurde der Haushaltsplan 2019 nach einer sehr lebhaft geführten Diskussion mit einer großen Mehrheit (172 Ja-Stimmen) beschlossen.

Abschließend dankte Achim Bürckbüchler dem Ausrichter ASV Waldsee für eine hervorragende Ausrichtung des Verbandstages und beendet um 22:00 Uhr den Verbandstag.