Vergangenes Wochenende fanden die die deutschen Meisterschaften U15-U19 in Wesel (Nordrhein-Westfalen) statt.  Bereits eine Woche früher wurden die deutschen Meisterschaften U13 in Burg (Sachsen-Anhalt) ausgetragen. Bei dem höchsten nationalen Turnier waren viele Spieler des Badmintonverbands Rheinhessen-Pfalz, von denen der Großteil am Heinrich-Heine Gymnasium Kaiserslautern trainiert, mit dabei. 

Am erfolgreichsten agierte Emma Moszczynski Emma Moszczynski vom ASV Landau. Diese überzeugt im Damendoppel U19 und sicherte sich zusammen mit ihrer Mitschülerin am HHG Jule Petrikowski (1. BV Mühlheim) den deutschen Meistertitel. Außerdem konnte die 17-Jährige noch das gemischte Doppel an der Seite von Lukas Resch (1. BC Beuel) gewinnen. Ein riesen Erfolg für die gebürtige Hamburgerin. 

Aber auch Chiara Marino (TuS Neuhofen) sicherte sich einen Podest Platz und belegte einen sehr guten dritten Platz im Mädcheneinzel U17.  Tobias Mickel vom SV Fischbach erwischte leider ein nicht ganz optimales Wochenende, kann jedoch mit einem fünften Platz im Jungeneinzel U17 und dem 5. Platz im Jungendoppel U17 sehr zufrieden sein. Matti-Lukka Bahro (TuS Neuhofen) belegte ebenfalls den fünften Platz im Herrendoppel U17, für Ihn war jedoch im Einzel bereits im Achtelfinale Schluss. 

Auch Jonas Kehl (SV Fischbach) spielte ein gutes Turnier und sicherte sich zusammen mit seiner Trainingspartnerin Indira Dickhäuser (VfB Friedrichshafen) den fünften Platz im gemischten Doppel. Allerdings war für Ihn im Einzel ebenfalls im Achtelfinale Schluss. 

In der Alterklasse U13 erreichteHehui Zhou (BT IDar_Oberstein) im Mädcheneinzel U13 das Viertelfinale und spiegelt damit die stetig steigende Entwickelung gerade in den jüngeren Altersklassen im Badmintonverband wieder.

Außerdem noch mit dabei waren:  Lena Germann, Levin Henze, Maria Boevska, Louisa Marburger, Vincent Arnu, Bruno Steffen Sanchez(alle vom SV Fischbach), Nils Rogenwieser (1. BCW Hütschenhausen), Timon Angermann (TG Grünstadt), Emily Mostovoy (Post SV Ludwigshafen), Leonie Afanasev(BC Worms), Bastian Lahr und Jannick Setter (beide SV Offenheim).

Emma Moszczynski und Jule Petrikowski (dritte und vierte von links)
Emma Moszczynski (dritte von links) und Jule Petrikowski (vierte von links)
Chiara Marino (dritte von links)