Ergebnisse Südwestdeutsche-Meisterschaften O19

Am vergangenen Wochenende fanden in Frankfurt am Main die Südwestdeutschen-Meisterschaften O19 statt.  Der Badmintonverband Rheinhessen-Pfalz war mit mehr als 20 Spielern auf dem überregionalen Turnier vertreten. Insgesamt kommen bei diesem Turnier Spieler aus vier Bundesländern zusammen, um die Qualifikation für die deutschen Meisterschaften auszuspielen. 

Die erfolgreichste Spielerin des Wochenendes vom BVRP war Lena Germann vom SV Fischbach. Im Dameneinzel gelang der Bundesliga-Spielerin fast die größte Überraschung. Im Viertelfinale stand ihr nämlich die Favoritin für den Turniersieg Maxi Stelzer gegenüber, der Fischbacherin gelang es über weite Strecken dagegenzuhalten und ihre Gegnerin in den dritten Satz zu zwingen. Allerdings musste die 18-Jährige im entscheidenden Satz dann ihrer Gegenerin Tribut zollen. Kann mit dem Ergebnis aber sehr zufrieden sein. Im gemischten Doppel spielte Lena Germann mit Timo Kettner vom TuS Neuhofen. Leider war für die Paarung schon im Achtelfinale Schluss und auch in den anderen Disziplinen fand der Topspieler vom TuS Neuhofen nicht richtig ins Turnier. Im Damendoppel spielte Lena Germann mit ihrer Vereinskameradin Louisa Marburger, die erstmals bei dem Erwachsenenturnier an den Start ging. Die beiden spielten sich vor bis ins Viertelfinale, also ein riesen Erfolg für die erst 16-Jährige Louisa Marburger. 

Ebenfalls im Viertelfinale und somit qualifiziert für die kommenden deutschen Meisterschaften ist Pascal Histel vom 1. BCW Hütschenhausen im Herreneinzel kämpfte sich der Westpfälzer in mehreren Dreisatzspielen bis ins Viertelfinale vor, wo er dann gegen den späteren Turniersieger ausschied.

Auch die Spieler aus Rheinhessen spielten ein gutes Turnier, wie die Achtelfinalteilnahme von Andreas Brinkmann und Melanie Hellhorst  (beide TV Mainz-Zahlbach)unterstreichte.