Ein etwas anderes Badmintonjahr neigt sich so langsame dem Ende zu! Nach der Einstellung von Stefan Ljutzkanov als Landestrainer am Heinrich-Heine-Gymnasium in Kaiserslautern hat sich die Ausrichtung der Arbeit im BVRP doch deutlich geändert!
So hat uns Stefan ganz neue Möglichkeiten gezeigt, Badminton zu lehren und vor allem Badminton wieder attraktiv zu machen und damit beste Voraaussetzungen für einen Mitgliederzwachs unserer Vereine schaffen. Ein erster Schritt hierzu wurde auf dem diesjährigen Verbandstag in Baumholder gamacht, als Mark Baumann und Stefan die Idee eines Projekttrainers demonstrierten und versuchten zu verdeutlichen, welchen Effekt dieses Projekt auf die Arbeit im Verband und vor allem in den Vereinen haben wird. Wer hätte damals gedacht, dass das wirklich funktionieren könnte!

Jetzt am Ende des Jahres sehen wir genau diesen damals beschriebenen Effekt, den die Anstellung von Christian Stern zum 1. September gebracht hat. In den Kooperationsvereinen, aber auch in vielen anderen Vereinen entwickelt sich etwas. Die Anzahl der Kids in den Trainings steigt und vor allem das Können der Kinder entwickelt sich rasch. Auch die Wochendlehrgänge und Camps zeigten hierbei große Effekte und wurde immer besser angenommen!
Aber auch in den Schüler- und Jugendrunden zeigte sich ein positiver Effekt und Trend, sind doch so wenige Spiele ausgefallen, wie seit Jahren nicht mehr, auch dank vieler engagierter Ausrichtervereinen und der tollen Arbeit der Staffelleiter!
Wenn wir es schaffen, diesen positiven Beginn des Projektes mit uns neue Jahr zu nehmen, die begonnen Schritte weiter auszubauen und weitere Trainer für unseren Verband auszubilden, dann werden wir mit Sicherheit noch weitere Vereine für das Projekt gewinnen können und den Badmintonsport im Lande weiter voran zu bringen und vor allem, den Nachwuchs in unsere Badmintonvereine zu bringen, denn genau diesen (und die Eltern dazu!) brauchen wir, um unsere Vereine wieder wachsen zu lassen und fit für die Zukunft zu machen! Denn jeder Verein lebt von seinen Mitgliedern und aktiven Sportgruppen!
Es wird in vielen Bereich ein Umdenken stattfinden müssen, was die Finanzierung dieser neuen, sehr gut ausgebildeteten Trainer angeht, aber wenn dieser Prozess stattfindet, dann ist ein Verein gewappnet für die Zukunft, denn nur wer gute Qualität anbietet, wird neue Mitglieder ernten! Wir als BVRP wollen und werden unsere Mitgliedsvereine dabei unterstützen!
Für das kommenden Jahr stehen noch weitere Projekte auf dem Plan. So soll die Kooperation mit dem Badmintonverband Rheinland besonders in den Bereichen Ausbildung, Lestungssport und Talentsichtung weiter ausgebaut werden, dafür evtl. ein weiterer Trainer angestellt werden. Aber auch in anderen Bereichen wollen wir stärker mit dem BVR kooperieren, um die Sportart Badminton nach außen hin in Rheinland-Pfalz attraktiv zu gestalten!
All diese Projekte und Aufgaben erfordern ein engagiertes Team und die Investition von viel Zeit einzelner Personen. Genau dafür möchte ich meinen Kollegen im Vorstand und den Ausschüssen, den Kooperationsvereinen sowie unseren neuen Trainer Stefan Ljutzkanov und Christian Stern herzlich für ihr Engagement in diesem Jahr danken! Ohne euch, wäre ein Umdenken und diese Erfolge nicht möglich gewesen!