v.l.: Felix Hammes, Lea Schwarz, Till Felsner, Alina Hammes, Fabian Hammes, Lukas Junker

Nach dem verkorksten Doppelspieltag in heimischer Halle gegen Schorndorf und Bischmisheim steht die nächste Heimbegegnung und gleichzeitig das letzte Spiel der Hinserie für den SV Fischbach ins Haus. Am kommenden Sonntag ist die Vertretung des TSV Neubiberg/Ottobrunn zu Gast.

Die Spieler aus dem Münchner Stadtteil haben sich nach verhaltenem Rundenbeginn im vorderen Tabellendrittel etabliert. Das Team besticht durch seine Ausgeglichenheit, wo keine Spieler besonders hervorstechen. Der junge Julian Edhofer spielte sich in die Mannschaft hinein und drückt den Altersdurchschnitt.

Die Fischbacher müssen mit Svenja Weyrauch und Julian Degiuli auf zwei Akteure der Stammbesetzung verzichten. Mit Lea Schwarz und Christopher Klein sollte adäquater Ersatz aufgeboten werden können. Ansonsten werden die Geschwister Alina, Fabian und Felix Hammes und Lukas Junker mit von der Partie sein. Wenn alle Mannschaftsmitglieder verletzungsfrei antreten können, sollte tollen Ballwechseln nichts im Wege stehen.

Das Spiel ist wie gewohnt in der Sporthalle der IGS Enkenbach-Alsenborn, Am Mühlberg 23-25, am Sonntag, dem 26.11.17, um 14.00 Uhr angesetzt.